1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Zuschüsse für Vereine im Stadtbezirk West

  8. >

Kommunale Sportförderung

Zuschüsse für Vereine im Stadtbezirk West

Münster-West

Im Rahmen der Sportförderung will die Stadt Vereinen im Westen Münsters bei aktuellen Baumaßnahmen finanzielle Unterstützung gewähren.

Von Thomas Schubert

Zahlreiche Vereine in Münsters Westen werden finanziell unterstützt. Foto: Colourbox.de

Im Rahmen der kommunalen Sportförderung ist nach Angaben des städtischen Sportamts vorgesehen, dass mehrere Vereine im Westen Münsters bis zu 50-prozentige Zuschüsse für aktuelle Baumaßnahmen erhalten.

Beim 1. FC Gievenbeck soll die Sanierung des Warmwasserspeichers (geschätzte Kosten: 8000 Euro) mit einem städtischen Zuschuss von bis zu 4000 Euro gefördert werden. Und für den Anschluss der Tennisanlage des BSV Roxel ans städtische Wassernetz (11.500 Euro) soll es bis zu 5750 Euro geben.

Der THC (Tennis- und Hockeyclub) in Roxel soll bei der Sanierung seines Hockeyplatzes (50.000 Euro) mit einem städtischen Komplementärzuschuss von maximal 25.000 Euro unterstützt werden.

Unter Vorbehalt im Hinblick auf die Auswirkungen weiterer Fördermittel auf die maximale Zuschusshöhe ist zudem vorgesehen, beim BSV Roxel die Sanierung eines Tennisplatzes (22.000 Euro) mit einem Komplementärzuschuss von bis zu 5500 Euro zu fördern. Für die Sanierung der Flutlichtanlage des Albachtener Reit- und Fahrvereins (16.500 Euro) soll es als städtischen Komplementärzuschuss zudem bis zu 8250 Euro geben.

Die Bezirksvertretung West hat den Förderungen bereits ihre Zustimmung erteilt. Die abschließende Zustimmung soll am 6. September (Dienstag) vom Sportausschuss gegeben werden.

Startseite
ANZEIGE