1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Amelsbueren
  6. >
  7. Dornbusch: Weber fordert mehr Tempo

  8. >

Baugebiet in Amelsbüren

Dornbusch: Weber fordert mehr Tempo

Münster-Amelsbüren

Das langsame Tempo bei der Entwicklung des Baugebietes Am Dornbusch sieht CDU-Ratsherr Stefan Weber mit wachsender Sorge. Viele junge Familien könnten nicht mehr warten. An zwei Konfliktpartner richtet er einen Appell.

Michael Grottendieck

Stefan Weber sorgt sich um das geplante Baugebiet am Dornbusch. Foto: Peter Lessmann

Amelsbürens Ratsherr Stefan Weber macht Druck beim Baugebiet Am Dornbusch. Er verweist darauf, dass die Nachfrage nach Bauland unter jungen Familien ausgesprochen hoch sei. Der hohen Nachfrage stehe kein entsprechendes Angebot gegenüber. „Es ist derzeit gleich Null“, sagte Weber. Daher sei es dringend geboten, beim Baugebiet Nördlich Dornbusch endlich einen Schritt weiterzukommen.

Weber warnt davor, dass sich der Rat möglicherweise nochmals mit dem Vorhaben befassen werde. Dabei sei nicht auszuschließen, dass der Anteil der Mehrfamilienhäuser erhöht werde. Der Bebauungsplan Nummer 578 hat das Ziel, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines neuen, ortsteilnahen Wohngebiets mit 170 Wohneinheiten zu schaffen.

Juristische Auseinandersetzungen sorgen seit Jahren dafür, dass die Entwicklung des Baugebietes nicht weitergeht. Die öffentliche Vorstellung der Planungen erfolgte bereits vor mehr als vier Jahren im Januar 2017.

Startseite
ANZEIGE