Breitband-Initiative in Amelsbüren

Interesse ist weiter groß

Münster-Amelsbüren

Kann das Ziel von 650 Verträgen bis Mitte August geknackt werden? Nur dann wird der Ortskern von den Stadtwerken Münster mit Glasfaser-Anschlüssen versorgt.

Andreas Hasenkamp

Dirk Brameier von der Breitband-Initiative für Amelsbüren mit einem Glasfaserkabel. Foto: anh

„Es gibt immer noch welche, die nicht informiert sind oder sich noch nicht entschieden haben“, stellte Lisa Eymann vom federführenden Handwerker- und Gewerbeverein Amelsbüren am Montagabend fest. Der Saal war gut gefüllt. Wenn alle Anwesenden einen Vertrag unterzeichneten, war sich der Referent Dirk Brameier sicher, dann sei die erforderliche Anzahl gesichert. Nur 34 Verträge fehlten noch bis zu den nötigen 650.

Nach dem Glasfaseranschluss – „voll verfügbare 500 Mbit/s ohne Geschwindigkeitsverlust bis ins Haus“, so die Stadtwerke – sei es vorbei mit physischen Eingriffen in die Leitung: Das Potenzial sei unendlich, so Brameier. Trotz des rapiden Wandels bei Anwendungen: „Dienste, die wir uns nicht vorstellen konnten, sind heute selbstverständlich.“ Auch beim Fernsehen gebe es neue Qualitäten und praktische Dienste.

Die Kapazität reiche auch, wenn Mehrere in einem Haushalt gleichzeitig Datensynchronisation, Fernsehen und Spiele nutzten. Ohne die Aktion mit dem Partner Stadtwerke würde Amelsbüren wenigstens zehn Jahre lang warten müssen. Für die Außenbereiche folgt eine staatlich geförderte Aktion.

Viele Besucher hatten praktische Fragen mitgebracht. Wie denn das Angebot an Fernsehprogrammen aussehe? Ob neue Kabel verlegt werden müssen? Kann man weiterhin bestimmte Fernsehangebote nutzen? Was ist mit Mietwohnungen, was mit Routern? Nebenbei wird klar, dass auch der Generation der Großeltern Worte wie WLAN und Service-Provider flüssig über die Lippen kommen.

Viele Besucher unterzeichneten nach der Fragerunde die Vertragspapiere. Am Dienstagmittag bezifferten die Stadtwerke die Zahl der Verträge auf 615, ohne die vom Vorabend. „Ein paar Verträge brauchen wir noch.“ Derzeit laufen Breitband-Aktionen der Stadtwerke im Kreuzviertel und im Hansaviertel. Weitere Gebiete sind nicht in der näheren Planung.

Startseite