1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Amelsbueren
  6. >
  7. Zweimal war er in der Ukraine

  8. >

Gewerbe- und Handwerkerverein unterstützt Kapuziner

Zweimal war er in der Ukraine

Münster-Amelsbüren

Von seinem zweiten Hilfstransport in die Ukraine ist Bruder Jeremias soeben zurückgekommen. Zwei Kleintransporter, der er mit Unterstützung Amelsbürener Gewerbetreibender in Empfang genommen hatte, werden jetzt von seinen Mitbrüdern in der Ukraine genutzt.

-gro-

Der Gewerbe- und Handwerkerverein Amelsbüren unterstützt die Arbeit von Kapuziner-Bruder Jeremias Borgards Foto: gro

Der Mann hat etwas zu erzählen. Nein, besser formuliert: der Mann macht und tut ohne Unterlass, er organisiert Hilfsgütern und Spenden für die Menschen in der Ukraine. Zweimal ist er selbst seit Kriegsbeginn in Lwiw in der Westukraine gewesen. Seit Sonntag ist Kapuzinermönch Jeremias Borgards wieder in Münster. In Amelsbüren sagte er jetzt Danke für die bereits erfahrene massive Unterstützung und nahm zudem einen Scheck von mehr als 5100 Euro in Empfang.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE