1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Amtlicher Hip-Hop statt Unterricht

  8. >

Geschwister-Scholl-Gymnasium

Amtlicher Hip-Hop statt Unterricht

Münster-Kinderhaus

Auf deutsch und französisch ist das Rap-Duo „Zweierpasch“ unterwegs. Jetzt trat es auch im Geschwister-Scholl-Gymnasium auf. Auf Initiative einiger Lehrer hin.

Das Rap-Dup Zweierpasch groovte in Text und Musik. Foto: Peter Sauer

Der mitreißende Hip-Hop des europaweit bekannten Rap-Duos „Zweierpasch“ und seiner dynamischen Band füllte das gesamte Pädagogische Zentrum des Geschwister-Scholl-Gymnasium. Kein Schüler wollte sich dieses ungewöhnliche Exklusivkonzert am Freitagmittag als Ausklang ins Wochenende entgehen lassen.

Es fand im Rahmen des Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ statt, für das die Bundesregierung Geld zur Verfügung stellt.

Musikalische Stärkung des Schulgemeinschaftsgefühl

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium hat sich dafür etwas ganz besonderes einfallen lassen – nicht zuletzt um das (Schul-)Gemeinschaftsgefühl zu stärken. „Zweierpasch“ besteht aus den textsicher rappenden und gut groovenden Zwillingsbrüdern Till und Felix Neumann. Ihr Alleinstellungsmerkmal: zeitgemäße Texte auf Deutsch und Französisch. Sie zeichnen sich durch tolerante und faire Weltoffenheit und positive Rebellion gegen mentale und geografische Mauern in den Betonköpfen mancher Zeitgenossen aus.

Auf deutsch und französisch begeistert das Rap-Duo „Zweierpasch“. Foto: Peter Sauer

Vor dem Livekonzert gab es in der dritten und vierten Stunde deutsch-französische Workshops für die Siebtklässler, in denen sie mit den Stars gemeinsam rappen lernten. Auch die Französischkurse der Realschule waren beim Konzert dabei. Der Auftritt von „Zweierpasch“ ist einigen engagierten Lehrer zu verdanken.

Startseite