1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Angelmodde
  6. >
  7. Erst Andrea, jetzt auch Helene

  8. >

Als Double erfolgreich

Erst Andrea, jetzt auch Helene

Münster-Angelmodde

Angelmodderin Petra Schwar doubelt jetzt auch Helene Fischer. Vier Jahre hatte sie erfolgreiche Auftritte als Double von Andrea Berg.

Martina Schönwälder

Helene Fischer am Aasee? Nein, Petra Schwar demonstriert ihre Klasse als Double, auf diese Rolle bereitet sie sich in ihrem kleinen Tonstudio vor.l Foto: na

„Kannst Du nicht auch die Helene?“ Petra Schwar schmunzelt als sie von der Frage berichtet, die ihr immer wieder gestellt worden sei, als sie als Andrea Berg ihr Publikum begeisterte, die sie seit vier Jahren mit Erfolg doubelt. Und tatsächlich: „Ab August bin ich auch als Helene Fischer buchbar“, verkündet sie eine echte Neuigkeit.

Seit rund vier Monaten bereitet sie sich jetzt intensiv auf ihren ersten Auftritt als Helene Fischer, der derzeitigen Topsängerin im deutschen Schlagergeschäft, vor. Zu ihrem Aktenordner mit den Liedertexten von Andrea Berg hat sich ein zweiter gesellt, betitelt mit „Helene Fischer“. Neben einer umfangreichen Sammlung von DVDs von Andrea Berg besitzt die Angelmodderin mittlerweile auch eine große Anzahl an DVDs von Helene Fischer. „Es geht beim Doubeln ja nicht nur um eine gute Wiedergabe der Stimme, sondern auch um die ganze Körpersprache und die richtigen Bewegungsabläufe“, betont die 53-Jährige. Um das alles ausprobieren und einstudieren zu können, hat sie sich vor kurzem in ihrer Wohnung einen kleinen Raum nach ihren Bedürfnissen eingerichtet. Eine große Musikanlage ermöglicht ihr, jetzt auch alle Nuancen in der Stimme von Helene Fischer zu verinnerlichen. Und es ist auch genug Platz für das Einüben der Performance vorhanden.

„Andrea Berg war in ihren Bewegungen nicht so rund wie Helene Fischer, bei der im Prinzip wirklich alles perfekt ist“, schwärmt sie von der Sängerin. Bei ihr passe einfach alles. „Sie ist bildhübsch, hat eine tolle Figur, ist perfekt in Gesang und Tanz und hat mit 29 Jahren genau das richtige Alter.“ Das alles bedeute aber nicht, dass sie sich nicht zutraue, ihrem Publikum eine überzeugende Leistung als Double zu bieten. „Mir liegt das einfach“, sagt sie. Das Erkennen und Umsetzen der Stimmfarbe nennt sie als Beispiel. Und die Haare stimmten von Natur aus recht gut überein, sie müsse keine Perücke tragen wie bei Andreas Berg, fügt sie schmunzelnd hinzu.

Vor kurzem hat sie sich eine mobile Musikanlage gekauft, eine, die sie nur bei ihren Auftritten immer dabei hat. „Das ist ungeheuer praktisch, da braucht man vor dem Auftritt keinen Soundcheck mehr zu machen“, erklärt sie. Zudem sei man nicht mehr abhängig mit den Musikanlagen, die vor Ort seien. „Die sind so manches Mal doch ein wenig fehlerhaft.“

Dass bei ihren Auftritten immer alles möglichst glatt läuft, dafür sorgt ihr Mann Erwin. Der ist immer dabei. „Er ist mein Tourenbegleiter, mein Techniker, mein Manager, mein Fahrer und natürlich auch mein Ehemann“, sagt sie lachend. Beide sind noch voll berufstätig. Da ist es kein Wunder, dass praktisch fast jede Minute der Freizeit für ihr musikalisches Engagement eingesetzt wird „Wenn andere Leute sich abends für Stunden vor den Fernseher setzen, gehe ich viel lieber in mein kleines Studio und probe“, sagt die Angelmodderin, der, das ist einfach nicht zu leugnen, ein großes musikalisches und tänzerisches Temperament im Blut liegt.

Startseite
ANZEIGE