1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Angelmodde
  6. >
  7. Heimatgeschichte war ihm ein besonderes Anliegen

  8. >

Wolf Lammers aus Angelmodde im Alter von 94 Jahren gestorben

Heimatgeschichte war ihm ein besonderes Anliegen

Münster-Angelmodde

Die Heimatfreunde Angelmodde teilen mit, dass Wolf Lammers gestorben ist. Der Jurist hatte sich stets für seinen Stadtteil Angelmodde eingesetzt. Ein besonderes Anliegen war ihm die Geschichte Angelmoddes.

Wolf Lammers Foto: Archiv

Am 1. Weihnachtstag ist Wolf Lammers im Alter von 94 Jahren gestorben, teilen die Heimatfreunde Angelmodde jetzt mit.

Lammers lebte in den letzten Jahren mit seiner Ehefrau im Marienheim in Hiltrup. Er war gebürtig aus dem Sauerland. 1944 wurde er noch zur Wehrmacht eingezogen, musste sein Abitur nach dem Krieg nachholen und trat nach Jurastudium und zweitem Staatsexamen in den Dienst der Landesversicherungsanstalt.

Mit seiner Familie lebte Wolf Lammers in Angelmodde, wo er sich sehr engagierte. So gehörte er dem letzten Angelmodder Gemeinderat bis zur Eingliederung Angelmoddes in die Stadt Münster an. Er war aktives Mitglied des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde, 1974 König und leitete lange Jahre den Herrenabend der Schützen.

Chronik Angelmoddes in 26 Bänden

Ein großes Anliegen war Wolf Lammers die Heimatgeschichte Angelmoddes. Er ist Initiator der Gründung der „Heimatfreunde Angelmodde“ im Jahre 1985 und war über lange Jahre Vorstandsmitglied. Seit 1990 erscheint die Chronik Angelmoddes, bisher im 26. Band. Nicht wenige Bände sind von Wolf Lammers erarbeitet worden. Ganz besonders ist sein Werk über „Gutsherrschaft und Bauernbefreiung in Angelmodde“ zu erwähnen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Elisabeth ging er vor 20 Jahren daran, im Rahmen des kirchenrechtlichen Verfahrens um die Seligsprechung des Sohnes der Fürstin von Gallitzin, Prinz Dimetrius von Gallitzin, in westfälischen Archiven Dokumente zu sammeln, aus deutscher in lateinische Schrift zu übertragen und ins Englische zu übersetzen.

Wolf Lammers wird am Dienstag auf dem Friedhof Homannstraße in Angelmodde beigesetzt.

Die Schützen- und Heimatfreunde werden ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

Startseite
ANZEIGE