1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Angelmodde
  6. >
  7. Jubiläum mit zahlreichen Gästen

  8. >

75 Jahre Kleingartenverein Angelmodde

Jubiläum mit zahlreichen Gästen

Münster-Angelmodde

Ein rundes Jubiläum wurde am Wochenende in Angelmodde gefeiert: der dortige Kleingartenverein besteht seit 75 Jahren.

Von Andreas Hasenkamp

Leiten die Geschicke des Kleingartenvereins Angelmodde: Miriam Jures, Heidi Westphal, Sabine Kortmann und Martina Wille. Foto: anh

„Und alle helfen mit.“ Heidrun Westphal hat zum 75-jährigen Bestehen des Kleingartenvereins Angelmodde die Gäste begrüßt, gleich soll die Bigband der Musikschule Wolbeck spielen. Der Vorstand ist das Festkomitee: Neben Westphal Sabine Kortmann, Miriam Jures und Martine Wille.

Heinrich Wahal (83) ist hier lange zu Hause, seit 1974 dabei, sagt er. Teuer sei eine Pacht nicht, erklärt er, aber der Garten eine Verpflichtung – es gebe immer etwas zu tun. Wirtschaftlich lohne es sich nicht. Ein Stück Jubiläumskuchen steht neben ihm im Schatten eines der Pagoden-Zelte. Das Kuchen-Angebot sei so groß, die könne er gar nicht alle probieren.

Führungen durch 23 individuelle Parzellen

Klaus Gallien, erst seit zehn Jahren dabei, hat eine Leinwand und Malfarbe mit Pinseln bereitgestellt; Kinder sollen hier ihre Eindrücke festhalten können. Gleich gehe er an den Grill. Kinder verkaufen Tombola-Lose; Kortmann bietet Gartenführungen durch 23 ganz individuelle Parzellen. Richarda Femmer vom Stadt- und Bezirksverband der Kleingärtner ist erschienen, um zwei Engagierte zu würdigen: Gertrudis Sieg und Josef Schwienheer.

Blumen-Gutschein vom Bezirksbürgermeister

Aus der Nachbarschaft ist Gisela Maniera gekommen, obwohl gerade erst aus dem Auslandsurlaub heimgekehrt. Als Kinder hätten sie zwar einen eigenen Garten gehabt, aber hier in den Kleingärten war Platz zum Verstecken-Spielen und zum Fangen, daneben noch der Bauernhof mit Schweinen und Pferden.

Unter den Gratulanten sind am Samstag zudem von den Hubertus-Schützen das Kaiserpaar Veit und Gabi Söllner, das Königspaar Sabine Hillesheimer und Kevin Prestel, sowie Bezirksbürgermeister Peter Bensmann. Er habe einen Blumen-Gutschein überbracht, sagt er. „Bei so viel Fachleuten wüsste ich nicht, was ich nehmen soll.“

Dach ist repariert

Aus der Fraktion der CDU in der Bezirksvertretung Südost ist Frank Sölken gekommen. Westphal war dankbar für dessen Hinweis, für das defekte Dach des Vereinsheims Mittel der Bezirksvertretung beantragen zu können: Das Dach ist repariert. Die Pandemie hatte zuletzt Feste verhindert, auch die legendäre Suppe zu Erntedank. Das habe Löcher in die Vereinskasse gerissen.

Startseite
ANZEIGE