1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Angelmodde
  6. >
  7. Bericht der Polizei: Sicherheitsdebatte in Münsters Südosten

  8. >

Lagebericht der Polizei

Sicherheitsdebatte in Münsters Südosten

Münster-Südost

Einige krasse Vandalismus-Vorfälle am Schulzentrum Wolbeck oder der Einbruch in die Sakristei der St.-Bernhard-Kirche sowie Raubüberfälle haben die Sorge um die Sicherheit im Stadtteil genährt. Polizei und Ordnungsamt nahmen dazu  Südost Stellung.

Einige krasse Vandalismus-Vorfälle am Schulzentrum Wolbeck (l.) oder der Einbruch in die Sakristei der St.-Bernhard-Kirche (r.) haben die Sorge um die Sicherheit im Stadtteil genährt. Polizei und Ordnungsamt nahmen dazu vor der Bezirksvertretung Südost Stellung. Foto: mlü/Kirchengemeinde St. Nikolaus

Zerstörte Kirchenschätze, nächtliche Drogendeals und Raubüberfälle: Einige besonders krasse Straftaten hatten im Frühjahr im Südosten für Unruhe gesorgt. Bei vielen Menschen überwiegt das Gefühl, dass die Stadtteile Angelmodde, Gremmendorf und Wolbeck zuletzt unsicherer geworden sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE