1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Angelmodde
  6. >
  7. „Tiefe Bindung zu Angelmodde“

  8. >

Verdienstkreuz für Heinz Georg Buddenbäumer

„Tiefe Bindung zu Angelmodde“

Münster-Angelmodde

Heinz Georg Buddenbäumer hat das Verdienstkreuz am Bande für sein Engagement im berufsständischen und kommunalpolitischen Bereich erhalten.

Oberbürgermeister Markus Lewe überreicht Heinz Georg Buddenbäumer das Bundesverdienstkreuz. Foto: Stadt Münster

Oberbürgermeister Markus Lewe hat Heinz Georg Buddenbäumer das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Mühlenhof überreicht. Der Wolbecker ist damit für sein Engagement im berufsständischen und kommunalpolitischen Bereich ausgezeichnet worden.

Der Diplom-Agraringenieur wirbt mit seinem landwirtschaftlichen Betrieb in Angelmodde für die heimische Landwirtschaft. „Umweltpolitik versteht der 69-Jährige als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, heißt es in der Laudatio. Vor diesem Hintergrund engagierte sich der Christdemokrat, als Mitglied des Rates (2004 bis 2020), als Vorsitzender des Ausschusses für Umweltschutz, Klimaschutz und Bauwesen (2014 bis 2018) sowie fast zehn Jahre lang als Bezirksvertreter für Münster-Südost.

Engagiert in der Flüchtlingshilfe

„Heinz Georg Buddenbäumer hat eine tiefe Bindung zu seinem Heimatort Angelmodde, für dessen Bewahrung und Entwicklung er sich seit seiner Jugend vor Ort einsetzt“, schreibt die Stadt Münster in ihrer Pressemitteilung. Zudem engagiert er sich in der Flüchtlingshilfe, wie zum Beispiel im Friedenskreis Angelmodde oder im Integrationsrat.

Als Vorsitzender des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (2003 bis 2012) sowie als Ortslandwirt für Angelmodde (1987 bis 2009) hat er sich für einen Ausgleich zwischen Landwirtschaft und Ökologie eingesetzt.

Startseite
ANZEIGE