1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Aramäer, Ukrainer und Neubürger feierten

  8. >

Internationales Sommerfest 

Aramäer, Ukrainer und Neubürger feierten

Münster-Nienberge

Feiern geht gut zusammen – und noch besser über alle Länder- und Kulturgrenzen hinweg; weil man sich einfach gut versteht. Als Nachbarn in einem Quartier oder in einem Stadtteil.

Verschiedene Nationalitäten hatten miteinander viel Spaß. Foto: hko

Gute Stimmung, leckere Speisen und ein kleines Programm: Das „Internationale Sommerfest“ im Garten des katholischen Pfarrzentrums führte Gäste aus unterschiedlichen Ländern zusammen, darunter Mitglieder der aramäischen Gemeinde, Geflüchtete aus der Ukraine, die in Nienberge wohnen, und auch einige Neubürger.

„Herzlich willkommen – wer immer du bist“, so lautete die Einladung. Zweimal musste das Fest wegen Corona ausfallen. Der Interkulturelle AK und der AK Offene Gemeinde freuten sich deshalb, wieder Gäste begrüßen zu können, die fröhliche Stunden verbrachten.

Startseite
ANZEIGE