1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Auch Polizeipräsidentin liest Prosa

  8. >

Überraschende Gute-Nacht-Geschichten im Kirchgarten

Auch Polizeipräsidentin liest Prosa

Münster-Kinderhaus.

Wer bei diesem Sommerwetter (nur) mit seinen Gedanken verreisen möchte, ist bei den Gute-Nacht-Geschichten im Kirchgarten der evangelischen Markusgemeinde in Kinderhaus (Idenbrockplatz 3) gut aufgehoben. Menschen aus dem Stadtteil und aus der City überraschen die Besucher in der ersten Ferienwoche allabendlich mit poetischen Geschichten und Musik. Nur zu empfehlen!

Von Peter Sauer

Alexandra Dorndorf ist Münsters neue Polizeipräsidentin. Auch sie gehört zu den Vorlesern. Foto: Polizei ünster

Wortpoetische Tagesausklänge mit Musik: Zu literarischen Sommerabenden lädt die evangelische Markusgemeinde auch in diesem Jahr wieder in den idyllisch blühenden Kirchgarten (Idenbrockplatz 3) ein. Der rote Lesesessel steht dort auch in diesem Jahr, und zwar in der ersten Sommerferienwoche, also von Montag (27. Juni) bis Freitag (1. Juli). Pfarrerin Barbara Stoll-Großhans und ihr Team haben wieder ein spannendes Programm zusammengestellt, dass aus dem kleinen Natur-Paradies ein chilliges wie impulsgebendes „Geschichten-Paradies“ erblühen lässt.

Lyrische Leichtigkeit und poetische Perlen

Unter dem Motto „Von der Leichtigkeit des Seins“ lädt die Gemeinde zu fünf sommerlichen Abenden mit Musik und Lesungen ein. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Bürger aus Kinderhaus und Münster lesen Gute-Nacht-Geschichten ihrer Wahl – für Jung und Alt. An jedem Abend gibt es zwei Lesungen. Stimmungsvolle Livemusik sorgt zwischendrin für ein relaxtes Nachwirken der poetischen Worte. In der Pause ist Gelegenheit für gesellige Begegnungen bei dem einen oder anderen erfrischenden Getränk.

Pfarrerin Barbara Stoll-Großhans moderiert. Foto: privat

Ein besonderer Anreiz liegt darin, dass auch die Veranstalter bis zum jeweiligen Abend nicht wissen, was genau gelesen wird. Das ist geheim – denn auch die Überraschung gehört zum Charme der mittlerweile auch über die Stadtteilgrenzen hinaus sehr beliebten Veranstaltung.

Den Auftakt zum lyrischen Start in die Ferienzeit machen am Montag (27. Juni) Peter Horvath und Martin Schwebke.

Freier Eintritt und Aktion für Kinder

Der Eintritt ist frei. Die Abende werden moderiert von der Pfarrerin. Bei schlechtem Wetter finden die Gute-Nacht-Geschichten im Evangelischen Gemeindezentrum statt (Maskenpflicht wird empfohlen). Das Programm im Kirchgarten:

Montag (27. Juni): Peter Horvath, Verwaltungsbeamter der Stadt (im Ruhestand), aktiv in der Ev. Markusgemeinde; Martin Schwebke, Jugendreferent im CVJM Münster; Luise (Gesang) und Uli Hartz (Gitarre).

Peter Horvath Foto: privat

Dienstag (28. Juni): Emilia Areerasd, Medizin-Studentin, Mitarbeiterin im Kindergottesdienst-Team der Markusgemeinde; Björn Untiet, Fachbereichsleitung Land und Garten, Westfalenfleiß/Gut Kinderhaus; Patrick Zeni (Klavier) und Christina Zeni (Gitarre und Gesang).

Mittwoch (29. Juni): Frank Lingnau, Autor, Lehrer für Deutsch und Philosophie am Geschwister-Scholl-Gymnasium; Heike Samson, Wirtschaftsmathematikerin, Aktuarin DAV; Mitarbeiterin im Kindergottesdienst-Team der Markusgemeinde; Hermann Rottmann (Akkordeon und Gesang).

Donnerstag (30. Juni): Alexandra Dorndorf, Polizeipräsidentin von Münster; Georg Buch, Softwareentwickler bei Atruvia mit Leidenschaft für Musik, Literatur und Kunst aller Art; Birgit Buch (Gesang und Flöte) und Georg Buch (Klavier).

Freitag (1. Juli): Klaus-Holger Knorr, Professor für Hydrologie, Uni Münster; Katrin Lohse, Öffentlichkeitsreferentin Evangelischer Kirchenkreis Münster; Klaus Henning, (Gitarre/Gesang).

Es gibt ein zusätzliches Angebot für junge „Leseratten“: Am Dienstag (28. Juni) von 17 bis 18 Uhr findet das „Geschichtenparadies für Kinder“ im Kirchgarten statt. Geboten werden Vorlese-Geschichten und fröhliche Lieder für Kids im Vorschul- und Grundschulalter.

Startseite
ANZEIGE