1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Coerde
  6. >
  7. Auf den Spuren von Wasserläufer und Co.

  8. >

Führungen in den Rieselfeldern

Auf den Spuren von Wasserläufer und Co.

Münster-Coerde

Wasserläufer und Kiebitze sind derzeit in den Rieselfelder unterwegs. Die Biologische Station lädt Besucher ein, sich auf die Spuren dieser und anderer Tiere zu begeben.

Waldwasserläufer und Lachmöwe: Der Foto: Hauke Roy

Die Hochzeit der Zugsaison sind die Monate August und September, aber es gibt auch jetzt bereits Zugbewegungen, die durch das häufigere Auftreten einiger Watvogelarten in den Rieselfeldern zu beobachten sind. Darauf weist die Biologische Station Rieselfelder hin.

So können zum Beispiel regelmäßig etwa zehn Waldwasserläufer im Juli in den Rieselfeldern gezählt werden. Auch steigt die Zahl der Kiebitze wieder an. Obwohl der Bruterfolg in den Rieselfeldern mit nur einer gesicherten und erfolgreichen Brut für den Kiebitz sehr gering ausfällt, fliegen über 200 Kiebitze vor allem am Großen Stauteich ihre Runden und sammeln Nahrung aus dem Schlamm und von den Uferbänken.

Einige Vogelarten kommen auch erst am Abend eingeflogen, weil für sie der Große Stauteich ein sicherer Schlafplatz ist. Mit Einbruch der Dämmerung ändert sich die Erlebnisstimmung in den Rieselfeldern. Besonders gut kann man dies bei der Veranstaltung „Vom Tag zur Nacht“ am Donnerstag (29. Juli) von 21 bis 23 Uhr nachvollziehen. Die Biologin Dr. Giselheid Reding informiert Familien mit Kindern ab acht Jahren über das Leben in der Dämmerung.

„Von Bienen und anderem nützlichen Getier“

Mit nützlichen Tieren beschäftigt sich Reding am Freitag (30. Juli) von 10 Uhr bis 12 Uhr in dem Familienprogramm „Von Bienen und anderem nützlichen Getier“. Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Bei beiden Veranstaltungen zahlen Erwachsene sieben Euro und Kinder fünf Euro für die Teilnahme.

„Zwei Seiten der Ems“

Am Sonntag (1. August) ab 10 Uhr leitet der Naturführer Udo Wellerdieck eine fünf- bis sechsstündige Radwanderung mit dem Titel „Zwei Seiten der Ems“. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro pro Person.

Startpunkt für alle Veranstaltungen ist der Rieselfeldhof, Coermühle 100, hinter der Gaststätte Heidekrug. Für alle Angebote ist eine Anmeldung bis 12 Uhr am Vortag der Veranstaltung unter 0251/161760 erforderlich. Anmeldeschluss für die Sonntags-Radwanderung ist Freitag um 12 Uhr.

Startseite