1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Coerde
  6. >
  7. „Brücke der Freundschaft“ wird wieder sichtbar

  8. >

Verkaufsaktivitäten nach Corona erfolgreich

„Brücke der Freundschaft“ wird wieder sichtbar

Münster-Coerde

Die Gemeinde St. Norbert freut sich über den großen Erfolg ihrer Verkaufsaktivitäten in der Kirche St. Norbert. Projekte in Bhopal/Indien profitieren von den Coerder Spenden.

Projekte in Bhopal profitieren von den Coerder Spenden. Foto: privat

Die Gemeinde St. Norbert in Coerde freut sich zusammen mit ihren Freunden in Bhopal/Indien über den großen Erfolg ihrer Verkaufsaktivitäten in der Kirche St. Norbert. Die „Brücke der Freundschaft“ der Pfarrei wurde endlich wieder sichtbar und erlebbar, so Carola Stricker vom Pfarrausschuss „Mission, Entwicklung, Frieden“.

Nicht nur die Einnahmen seien erstaunlich hoch gewesen, sondern auch das Interesse an den langjährigen Projekten zugunsten der Bildung und Beheimatung von Kindern und der Ausbildung von Mädchen und jungen Müttern, was sich in Spenden außerhalb des Verkaufs von Selbsthergestelltem widerspiegelte.

Mit rund 1000 Euro könnten nun wieder die Nähschulen mit Unterricht für ungebildete junge Mütter in zwei Slums unterstützt werden, so die Pressemitteilung. Die Kinder dieser jungen Frauen würden währenddessen liebevoll gehütet und erführen ihren ersten Unterricht.

Die Dominikaner-Schwestern seien sehr rührig. Junge Abiturientinnen könnten sich über ein Stipendium für ihre Ausbildung zur Krankenschwester oder Lehrerin freuen, die in der Hand von Franziskanerinnen liegt.

„Bei einer möglichen nächsten Reise nach Bhopal werden die Interessierten die einen wiedersehen und die anderen kennenlernen und auch die 60 Patenkinder besuchen, die seit Jahren von persönlichen Sponsoren unterstützt werden“, heißt es in der Mitteilung. Die „Brücke der Freundschaft“ freue sich über Unterstützung.

Infos unter: sankt-franzsiskus-muenster.de

Startseite