1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Coerde
  6. >
  7. Ein Fotobuch zur Erinnerung

  8. >

Wiedersehensfeier des Kultur-Sommers

Ein Fotobuch zur Erinnerung

Münster-Coerde

Es wäre schön, wenn diese im nächsten Jahr auch wieder statt finden könnten. Das ist das einhellige Fazit derb Teilnehmer des „Coerder-Kinder-Kultur- Sommers“. Beim Wiedersehensfest kamen Erinnerungen hoch.

Höhepunkt der Feier war die Übergabe der Fotobücher der jeweiligen Kurse an die Kinder. Foto: PD

Große Freude auf der Wiedersehensfeier der Kinder, die an den Kursen im Rahmen des „Coerder-Kinder-Kultur- Sommers“ der „Initiative – Chack“ (Chancen für alle Coerder Kinder) teilgenommen haben. Zum Abschluss und zur Erinnerung an diese erlebnisreichen Kurs-Wochen und an die große Aufführung auf der selbstgebauten „Freilichtbühne“ im Waldstadion wurden nun die Kinder und ihre Eltern eingeladen.

Leckere Kuchenspende

Bei strahlendem Wetter traf man sich laut einer Mitteilung der Veranstalter zu dieser Wiedersehensfeier auf dem Gelände des „Haus Coerde“ und im Atelier „Art&Weise“ von Monika Schiwy. Dort fanden auch zwei kreativen Malkurse statt. Die Bäckerei Schrunz hatte dazu extra zwei große Bleche Kuchen gespendet und dazu Kekse, die mit großem Genuss verzehrt wurden.

Höhepunkt der Feier war die Übergabe der Fotobücher der jeweiligen Kurse an die Kinder. Sie fanden darin sich in ihren Rollen und mit ihren kreativen Werken wieder. Diese Erinnerungsgeschenke lösten viel Freude aus, auch bei den Eltern, die mitgekommen waren. Es gab Verabredungen, sich wieder zu treffen und in Kontakt zu bleiben. 

„Ohne die Spenden der Jugendstiftung der Wohn- und Stadtbau und der Sparkasse Münsterland-Ost wäre die Veranstaltung für etwa 30 Kinder über zwei Wochen nicht möglich gewesen“, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Startseite