1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Coerde
  6. >
  7. Schnell und unkompliziert zur Corona-Schutzimpfung

  8. >

Gemeinsame Impfaktion in Coerde

Schnell und unkompliziert zur Corona-Schutzimpfung

Münster-Coerde

In Anbetracht der Einschränkungen und Kosten, die für viele nicht geimpfte Menschen in Zukunft gelten, besteht jetzt in Coerde die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und auf unkomplizierte Weise impfen zu lassen.

Hoffen auf viele Impf-Teilnehmer (v.l.): Bernd Beenen (Leiter des Familienzentrums St. Norbert), Angela Vrbanec (Kirchengemeinde St. Franziskus), Claudia Fürst (Integrationsfachkraft Familienzentrum) und Michael Mehlich (Caritas Münster) Foto: PD

Die katholische St.-Franziskus-Kirchengemeinde, das Familienzentrum St. Norbert, die Münstertafel Coerde und die Caritas Münster laden zu einer besonderen Gelegenheit ein, sich gegen Corona impfen zu lassen. Diese Impfaktion findet statt am Dienstag (5. Oktober) von 12 bis 14 Uhr im Familienzentrum St. Norbert, Schneidemühler Straße 27.

Es sind alle Interessierten auch aus anderen Stadtteilen, eingeladen, sich dort impfen zu lassen. Auch Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren können laut einer Mitteilung der Initiatoren geimpft werden. Für Kinder von zwölf bis 15 Jahren ist dies in Begleitung der Eltern möglich, für die 16- und 17-Jährigen wird eine Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten benötigt.

Ärzte beantworten Fragen zur Impfung

„In Anbetracht der Einschränkungen und Kosten, die für viele nicht geimpfte Menschen in Zukunft gelten, besteht hier die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und auf unkomplizierte Weise impfen zu lassen“, heißt es in der Ankündigung. Es werden vor Ort mehrere Ärzte sein, die für Fragen und die Impfung zur Verfügung stehen. Es werden Dolmetscher in verschiedenen Sprachen anwesend sein, die bei der Verständigung helfen.

Falls es vorher Fragen gibt, besteht auch die Möglichkeit, unter 16 13 940 im Familienzentrum anzurufen oder sich unter michael.mehlich@caritas-ms.de zu melden. Alle Interessierten können sich am Dienstag ab 11 Uhr in einem Zelt vor dem Familienzentrum melden.

Startseite