Alltagsmenschen

Geplanter Ankauf lässt auf sich warten

Münster-Hiltrup

Die beiden Ausstellungen mit den beliebten Alltagsmenschen waren ein großer Erfolg. Einige Figuren sollten daher erworben werden. Knapp vier Monate nach dem Abschied von den Betonskulpturen wartet alles auf die Umsetzung dieses Vorhabens. Woran hapert es?

Michael Grottendieck

Wo bleiben sie denn? Die Bezirksvertretung Hiltrup will einige der beliebten Alltagsmenschen aufkaufen. Knapp vier Monate nach Ende der zweiten Ausstellung der lebensgroßen Betonfiguren im Hiltruper Stadtbild ist davon noch nichts zu sehen. Foto: gro

Lisbeth, die so gerne in einem Buch schmökert, hat längst ihren Platz vor der Hiltruper Buchhandlung gefunden. Immer an ihrer Seite: ihr Hund, den die Hiltruper kurzerhand Hilli getauft haben. Aber sollten nicht mehr Alltagsmenschen in Hiltrup verbleiben? Was ist mit den anderen Figuren, die mit finanzieller Unterstützung der Bezirksvertretung angekauft werden sollen?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!