1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Allein der Vorstand sammelt 30 Säcke voll mit Müll

  8. >

Ortsunion ruft zur Aktion „Sauberes Gievenbeck“ auf

Allein der Vorstand sammelt 30 Säcke voll mit Müll

Münster-Gievenbeck

Die Ortsunion Gievenbeck appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, sich an der Aktion „Sauberes Gievenbeck“ zu beteiligen – und selbst zu Handschuhen und Zange zu greifen, um den Ortsteil von Müll zu befreien. Auch die CDU-Mitglieder selbst beteiligen sich fleißig.  

 

Sammeln selbst mit und laden zum Müllsammeln ein (v.l.): Ratsherr Dr. Martin Lücke, Jutta Malik und Werner Barkmann. Foto: CDU Gievenbeck

Alljährlich organisierte die Gievenbecker CDU eine Müllsammelaktion im Rahmen der Aktion „Sauberes Münster“. Diese Aktion ist in diesem Jahr pandemiebedingt entfallen, sodass engagierte Bürgerinnen und Bürger sich in kleinen Gruppen organisiert haben.

Versorgt mit Zangen und Säcken, hätten in den vergangenen Monaten alleine die Vorstandsmitglieder der CDU 30 Säcke voll Müll gesammelt, heißt es in einer Pressemitteilung. „Jeder kann mithelfen. Auch wenn man gerade nicht sammelt, kann eine kurze Begrüßung und ein ,Danke für ihr Engagement!’ jeder Müllsammlerin beziehungsweise jedem Müllsammler helfen“, so Werner Barkmann von der Ortsunion.

Über einen halben Einkaufswagen wunderten sich laut der Mitteilung die begeisterten Müllsammler Jonte und Mattes. Rosemarie Nenz hat ihren Weg beim Gassigehen sauber gemacht und aus Interesse mitgezählt: „Ich habe allein an einem Tag über 300 Zigarettenkippen eingesammelt.“

Initiative wächst

Die Aktion „Sauberes Gievenbeck“ sei eine sehr schöne bürgerschaftliche Initiative, die immer größer werde, freut sich die Gievenbecker CDU. Neben einem Ideenaustausch zum Thema „Mehr Sauberkeit“ will die Ortsunion auch regelmäßig aktiv selbst anpacken – „jeder wann er kann und ohne Zwang“. Wer Interesse hat, mitzumachen, kann sich melden. Auf Nachfrage können Zangen, Handschuhe und Müllsäcke von Werner Barkmann, E-Mail: barkmann@cdu-muenster.de, geliehen werden.

Sollten größere Verschmutzungen festgestellt werden, so empfiehlt Bezirksvertreter Thomas Lilge das Angebot „Mängelmeldung“ auf der Homepage der Stadt Münster zu nutzen.

Startseite