1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus (Grüne) in der Kritik

  8. >

Zu wenig Engagement beim Thema Verkehr

Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus (Grüne) in der Kritik

Münster-Gievenbeck

Anwohner des Rüschhauswegs fordern Tempo 30 auf einem aus ihrer Sicht gefährlichen Teilstück. Die Stadtverwaltung lehnt das ab. Die Anwohner sind nun sauer auf die Verwaltung – aber auch auf Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus, von dem sie sich mehr Unterstützung erwartet haben.

Von Joel Hunold

Auf einem Teilstück des Rüschhauswegs in Gievenbeck herrscht Tempo 50. Anwohnern gefällt das nicht, sie fordern dort Tempo 30. Foto: Joel Hunold

Anwohner des Rüschhauswegs fordern Tempo 30 zwischen der Ortsmitte und der Kreuzung Hensenstraße/Dieckmannstraße. Aktuell gilt das nur auf einem Teilbereich davor. „Es gibt immer wieder Konflikte auf der Straße“, sagt Franziska Höfinghoff im Namen von über 30 Anwohnern, die sich in ihrem Unmut zusammengetan haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!