1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Blumen für sozialen Einsatz

  8. >

Awo-West dankt Jubilaren

Blumen für sozialen Einsatz

Münster-WEST

Bei der AWO West gibt es einiges zu feiern. Die Mitglieder können sich über zwei Jubilarinnen und eine Ehrennadel freuen.

Holger Wigger (Vorsitzender der Awo) ehrte Edeltraud Kratzer (l.) und Gunhild Eixler Foto: PD

Jahrzehntelange Mitgliedschaften und die Münsternadel für ehrenamtliches Engagement – i

m 76. Jahr ihres Bestehens konnte die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Münster-West bei ihrer Mitgliederversammlung einiges feiern. „Durch ihre beständige Teilnahme bekennen sie sich zu den Grundwerten und Zielen der Awo und fördern die sozialen und humanitären Aufgaben in dieser Zeit durch ihre Mitgliedschaft nachhaltig“, wird der Vorsitzende Holger Wigger in einer Pressemitteilung zitiert.

So bedankte sich Wigger bei Edeltraud Kratzer für ihre 45-jährige Mitgliedschaft und bei Gunhild Eixler für 35 Jahre bei der Awo. Der Vorsitzende Holger Wigger ging in seiner Laudatio auf die jeweiligen Jubilare persönlich ein.

Von Beginn an bei „Aloysia Delsen“

Edeltraud Kratzer hat neben ihrer langen Awo-Mitgliedschaft auch als Erzieherin in der Awo-Kita „Aloysia Delsen“ gearbeitet – schon seit Eröffnung der Kita. Gunhild Eixler, ehemalige Leiterin einer Awo-Kita, ist ehrenamtlich aktiv als Vorstandsmitglied des Awo- Ortsvereins Münster-West und Mitglied des Kreisvorstandes. Beide erhielten neben den Dankesworten eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

In seinem Tätigkeitsbericht erläuterte Holger Wigger, dass der Ortsverein für die ukrainischen Flüchtlinge 600 Euro gespendet habe. Außerdem werde ein Spielenachmittag in Gievenbeck organisiert. Dieser soll coronabedingt aber erst im Frühjahr 2023 starten.

Ehrennadel für Maria Stubbe

Die Roxelerin Maria Stubbe wurde aufgrund ihres ehrenamtlichen Engagements für die Münsternadel vorgeschlagen. Der Rat ist diesem Vorschlag gefolgt. Die Ehrennadel erhält Maria Stubbe am 5. Dezember zum Tag des Ehrenamtes im Rathausfestsaal. Die Veranstaltung klang in gemütlicher Runde im Restaurant Brintrup aus.

Startseite