1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Bürger können sich beteiligen

  8. >

Masterplan „Stadtteilentwicklung Gievenbeck“

Bürger können sich beteiligen

Münster-Gievenbeck

Die Entwicklung des Stadtteils Gievenbeck soll unter Beteiligung der Bürgerschaft nachhaltig vorangetrieben werden: Im Stein-Gymnasium ist dazu eine entsprechende öffentliche Veranstaltung geplant.

Hoffen auf rege bürgerschaftliche Beteiligung: Peter Hamann (l.) und Martin Lücke von der Gievenbecker CDU. Foto: CDU

Die Stadtverwaltung hat die weitere Entwicklung von Gievenbeck in einem Masterplan zusammengefasst und legt ihr Konzept den politischen Gremien vor. Schwerpunktmäßig werden laut einer Mitteilung der CDU die Themen Wohnbauentwicklung und demografische Entwicklung, soziale Infrastruktur und Bildung, Zen­tren und Einzelhandel, Freiraum, Sport, Freizeit und Erholung, Verkehr und Stadtentwässerung behandelt.

Bezirksvertreter Peter Hamann verweist auf die vor Jahren bereits beauftragten Planungen und sieht in den jetzt vorliegenden Eckpunkten die wesentlichen Aspekte für das Wachstum des Stadtteils berücksichtigt: „Wohnraum auf engstem Raum für möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu bezahlbaren Preisen wird die herausfordernde Aufgabe, die wir nur gemeinsam schaffen können.“

Ausgewogene Infrastruktur

„Es braucht auch eine ausgewogene Infrastruktur zur Sicherstellung der Grundversorgung, ein vernetztes Verkehrskonzept, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. All das gilt es in den nächsten Monaten passgenau abzustimmen. Im Rahmen eines Werkstattverfahrens sollen Detailfragen erörtert und vielleicht schon geklärt werden. Am 13. und 14. Mai ist eine Bürgerbeteiligung im Freiherr-von-Stein-Gymnasium geplant“, ergänzt Martin Lücke. Als Gievenbecker Ratsherr bittet er um rege bürgerschaftliche Beteiligung.

Startseite
ANZEIGE