1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Dominik Kreuzheck wird neuer Fuchsmajor

  8. >

Fuchsjagd und Bauernolympiade der Schützen

Dominik Kreuzheck wird neuer Fuchsmajor

Münster-Gievenbeck

Die Fuchsjagd war am Wochenende einer der spannenden Wettbewerbe des Gievenbecker Schützenvereins. Aber auch andere Events zogen das Interesse der Zuschauer auf sch.

Von Annegret Lingemann

In der Disziplin „Trecker ziehen“ bei der Bauernolympiade der Gievenbecker Schützen errangen die Damen den zweiten Platz Foto: Annegret Lingemann

Die Schützen des Schützenvereins Gievenbeck sind vielseitig. Sie kennen sich nicht nur mit dem Vogelschießen aus, sie sind auch geschickt zu Pferde unterwegs. Das traditionelle Hubertusreiten fand wieder statt, wenn auch im Corona-Modus mit leichten Einschränkungen.

Zum Geländeritt waren sechs Reiter angetreten, elf Radfahrer und ein Gig 8Einspänner). Startpunkt war der Albachtener Hof Venschott- Schöppner mit Frühstück. Von dort führte die Strecke nach Roxel zur Mittagsstation Hof Eilermann, dann zum Hof Krützkemper und schließlich zum Zielpunkt Hof Pöppelmann, wo ein Geschicklichkeitsreiten angesetzt war.

Dominik Kreuzheck entschied den Wettbewerb für sich. Bei der Fuchsjagd jagte er darauf der bisherigen Trägerin Laura Becker die begehrte Trophäe ab und wurde neuer Fuchsmajor. Unter dem regen Interesse etlicher Zuschauer und der launigen Moderation der Vorstandsmitglieder Rainer Holling und Norbert Giesbert wurde die Bauernolympiade ausgetragen. Es galt einen Trecker zu ziehen und eine Wurst zu angeln. Dazu waren Jungschützen angetreten, eine – siegreiche – Gruppe um den Schützenkönig 2019/20 Günter Remke und eine muntere Damentruppe, die zweiter Sieger wurde.

Startseite