Pädagogischer Arbeitskreis wird 40

Entwicklung Gievenbecks begleitet

Münster-Gievenbeck

Seit Jahren begleiten und gestalten Mitglieder des Pädagogischen Arbeitskreises die Entwicklung von Gievenbeck. Zuletzt stand die Entwicklung des Oxford-Quartiers im Fokus, aktuell die Folgen von Corona auf Kinder- und Jugendarbeit. Nun feiert der Arbeitskreis einen runden Geburtstag.

Joel Hunold

In einer Fortbildung bereiten sich Vertreter des Pädagogischen Arbeitskreises auf aktuelle Themen vor. hier haben sie sich etwa um Stolpersteine im Leben gekümmert (Archiv). Foto: Pädagogischer Arbeitskreis

Im Januar feierte das Fachwerk seinen 40. Geburtstag. Doch auch eine andere, fast genauso alte Institution, die eng mit dem Fachwerk verbunden ist, aber weit darüber hinausreicht, kann in diesen Jahr ihr 40-Jähriges feiern: der Pädagogische Arbeitskreis. Dort treffen sich regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter von Schulen, Kitas, Kirchengemeinden, Beratungsstellen und des Fachwerks – kurzum, alle, die in Gievenbeck Angebote für Kinder und Jugendliche schaffen. „Wir tauschen uns regelmäßig aus und stimmen unsere Angebote aufeinander ab“, erläutert Alfons Egbert, Leiter des Fachwerks. Das Erfolgskonzept: „Kurze Wege“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!