1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Feldweg soll ausgebaut werden

  8. >

CDU-Antrag in der Bezirksvertretung West

Feldweg soll ausgebaut werden

Münster-Gievenbeck

Die CDU möchte einen beliebten Feldweg in Gievenbeck zu einem Fuß- und Radweg ausbauen. Zu bestimmten Zeiten bereitet er Probleme.

Von Joel Hunold

Dieser Feldweg zwischen der Kreuzung Wasserweg/Horstmarer Landweg und Legdenweg wird häufig von Spaziergängern benutzt, soll aber bei Regen quasi unpassierbar sein. Foto: Joel Hunold

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung West möchte den Feldweg zwischen der Kreuzung Wasserweg/Horstmarer Landweg und Legdenweg in Gievenbeck zu einem gemeinsamen Fuß- und Radweg ausbauen. Das teilt die Ortsunion Gievenbeck in einer Pressemitteilung mit. Ein entsprechender Antrag soll in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung, die aller Voraussicht nach im September stattfinden wird, eingebracht werden.

Während des Lockdowns sei deutlich geworden, so Bezirksvertreter Peter Hamann zur Begründung des Antrags, dass dieser Feldweg von Spaziergängern intensiv genutzt werde. Doch gerade wenn es geregnet hat, sei der Weg durch Pfützen und schlammige Abschnitte kaum noch nutzbar.

Weg zum Arbeitsplatz

Dabei ist der Bereich vor der Kreuzung am Horstmarer Landweg aktuell mit groben Schottersteinen ausgelegt, seit das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) dort einen provisorischen Parkplatz geschaffen hat. Auch viele Mitarbeiter und Gäste des BWZ benutzen den – dort geschotterten – Feldweg, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen.

Startseite