Koalition will Planung vorantreiben

Fläche für Freizeitbad gesucht

Münster-West

Die Ratskoalition treibt die Pläne für ein neues Sport- und Freizeitbad in Gievenbeck voran. Bis zum Jahresende soll eine Entscheidung über den Standort fallen. Eine Wunschfläche aus Sicht der Lokalpolitikerinnen und -politiker gibt es schon, auch wenn die offiziell noch einen anderen Zweck erfüllen soll.

Von Joel Hunold

Schon 2019 hatten Architekten der Gruppe MDK Münster auf eigene Initiative ein Konzept erarbeitet, wie ein Freizeit- und Sportbad in Gievenbeck ihrer Meinung nach aussehen könnte. Nun treibt die Koalition die Planung voran. Foto: Gruppe MDK Münster

Das Thema steht unscheinbar im letzten inhaltlichen Kapitel des Koalitionsvertrags von Grünen, SPD und Volt auf den Seiten 114 und 115: ein neues Schwimmbad in Münsters Westen. Dennoch treiben die Lokalpolitiker das prestigeträchtige und nicht ganz preiswerte Projekt nun voran: In der kommenden Sitzung des Hauptausschusses am Mittwoch (19. Mai), welche die pandemiebedingt ausgefallene Ratssitzung ersetzt, wollen sie die Stadtverwaltung damit beauftragen, kurzfristig eine geeignete Fläche für die Errichtung eines Sport- und Freizeitbades in Münsters Westen zu finden, und „die erforderlichen planungsrechtlichen Schritte für die Schaffung vorzubereiten“, wie es in dem Antrag heißt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!