1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Kratzen an der Tausender-Marke

  8. >

Infektionszahlen in Gievenbeck

Kratzen an der Tausender-Marke

Münster-Gievenbeck

Noch sind es nur knapp 900 Corona-Infektionen in Gievenbeck, die seit Beginn der Pandemie nachgewiesen wurden. Bald könnten es schon über 1000 sein. Ein Blick auf das Corona-Jahr 2021 im Stadtteil.

Von Joel Hunold

Corona war das Thema 2021 Foto: Robert Michael/dpa

Noch dauert es hoffentlich ein paar Wochen, bis in Gievenbeck die Marke von tausend Infektionen mit dem Corona-Virus geknackt wird. Doch allzu weit ist man nicht mehr davon entfernt. Seit Beginn der Pandemie haben sich 889 Gievenbeckerinnen und Gievenbecker mit dem Corona-Virus angesteckt. 2020 waren es laut der offiziellen Statistik der Stadt Münster 292. Die Dunkelziffer, gerade zu Beginn der Pandemie, dürfte deutlich höher liegen.

Im gerade abgeschlossenen Jahr 2021 waren es insgesamt 597 Neuinfektionen, die in Gievenbeck regis­triert wurden. Wie bundesweit und wie auch insgesamt in Münster kann man an den Gievenbecker Infektionszahlen deutlich mehrere Wellen in diesem Jahr ablesen: Die Welle während des langen Lockdowns im Frühjahr, jene im Hochsommer und die aktuelle Welle seit November. Gerade in der letztgenannten Welle lagen die Infektionszahlen in Gievenbeck zumindest teilweise weit über dem städtischen Durchschnitt (wir berichteten). 46 Neuinfektionen innerhalb einer Woche bildeten Ende November den bisherigen Höchstwert. Die letzte Dezemberwoche (52. KW) und damit auch die Weihnachtstage sind in der Grafik noch nicht enthalten.

Infektionszahlen Gievenbeck 2021 Corona Foto: Lisa Stetzkamp
Startseite
ANZEIGE