1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Mehr Bewegung für die Familie

  8. >

Ruta Humphreys engagiert sich für mehr Sport zum inneren Ausgleich

Mehr Bewegung für die Familie

Münster-Gievenbeck

Nach etlichen Monaten Lockdown ist Bewegung der beste Weg, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Die Gievenbeckerin Ruta Humphreys möchte auch die Familien ermuntern, gemeinsam Sport zu machen. Auch damit Kids wie Eltern mehr Aktives miteinander machen und weniger am Smartphone, Computer oder Fernseher hängen.

Von Peter Sauer

Ruta Humphreys, zweifache Mutter und Personal Trainerin, übt zentrale Übungen mit ihrem Sohn Jakob auch mal im Garten. Foto: Peter Sauer

Der vierjährige Jakob kann fliegen. Also fast. Hochgetragen von seiner Mutter Ruta Humphreys. Jeder ihrer Muskel ist angespannt. Denn die 40-jährige Gievenbeckerin sitzt nur mit ihrem Po auf einer Matte im Garten des Mehrfamilienhauses, während sie Schultern und Rücken so weit wie möglich nach oben anhebt und gleichzeitig Oberschenkel und Beine fast im rechten Winkel hochstreckt.

Die gebürtige Litauerin, die seit 18 Jahre in Gievenbeck lebt, probiert gerne mit ihrem Sohn Jakob neue Übungen aus, denn sie arbeitet selbstständig als Personal Trainerin und Motivationscoachin, neben ihrem Job als Hausfrau und zweifacher alleinerziehender Mutter. „Meine Leidenschaft ist es Menschen zu verändern. Mental und körperlich. Zu ihrem Besten.“ Das fängt im Kleinen an. „Wenn ich durch Gievenbeck gehe, sehe ich oft auf den Spielplätzen, wie die Kinder munter spielen und die Mütter oder Väter in ihre Handys vertieft sind.“

Tipps für Eltern

Das ist zum einen für Ruta Humphreys kein gutes Vorbild und zum anderen schätzt sie die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern sehr. „Ich möchte Mütter, Väter und ihre Kinder auf den Spielplätzen dazu anregen, miteinander etwas zu machen. Vor allem sich miteinander zu bewegen. Das bringt beiden Generation etwas. Das bindet Herz und Seele.“

Personaltrainerin und Motivationscoachin Ruta Humphreys übt zentrale Übungen mit ihrem vierjährigen Sohn Jakob auch mal im Garten des Mehrfamilienhauses in Gievenbeck. Foto: Peter Sauer

Frische Luft, Bewegung und Spaß sind für die 40-Jährige sehr wichtige Faktoren für eine gut funktionierende Familie. „Mein vierjähriger Sohn hat bei den Übungen nicht nur viel Spaß, er lernt auch gesunde Körperhaltung und Gleichgewicht.“ Auch ihr 14-jähriger Sohn Luke macht manchmal mit.

Ruta Humphreys beschreibt sich selbst im Gespräch mit dieser Zeitung als eine Kämpferin. Geboren und aufgewachsen in Kaunas, Litauens ehemaliger Hauptstadt am Zusammenfluss von Memel und Neris, mit ähnlich vielen Einwohnern wie Münster, schwärmte sie schon früh von Deutschland. „Alles fing an mit toller Schokolade, die wir in Litauen sonst nur Weihnachten bekamen, anderen Geschenken und den Erzählungen meiner Tante, die in Deutschland war. Da war ich zwölf und Deutschland für mich ein sehr gastfreundliches Wunderland.“

Bewegung statt Theorie

Als sie einige Jahre später in Litauen ihr Abitur machte, packte sie ihre Reisetasche: „Das waren nur 400 DM (umgerechnet 192 Euro) und unter anderem zwei Hosen, zwei T-Shirts und ein dickes Wörterbuch drin.“ So fuhr sie die 1700 Kilometer nach Münster. Arbeitete dort ein Jahr als Au-Pair-Mädchen, machte einen Sprachkursus, fing ein Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft an. Doch für sie war das schnell „zu viel Theorie. Keine Bewegung“.

Daher wollte sie gerne in den Studienbereich Sportwissenschaften wechseln. „Doch dort kam ich nur auf die Warteliste.“

Ruta Humphreys trainiert mit ihrem Sohn Jakob und zeigt die Übungen auch bei Instagram: https://www.instagram.com/rutahumphreys/?hl=de Foto: Peter Sauer

Also nahm sie ihr Leben selbst in die Hand und wurde Personal Trainerin und Motivationscoachin. „Das was mich selbst im Leben voran gebracht hat, möchte ich anderen Menschen weitergeben. Mit Übungen und Tipps für jede Alltagssituation.“ Bester Motivator ist ihr vierjähriger Sohn Jakob. „Du schaffst das“, ist einer seiner Lieblingssätze. Wenn er mal nicht nach Schokoladeneis fragt.

  

Startseite