1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Neuerungen im Bildungshaus Mariengrund

  8. >

Vorbereitungen für das 100-jährige Bestehen

Neuerungen im Bildungshaus Mariengrund

Münster-Gievenbeck

Das katholische Bildungshaus Mariengrund am Nünningweg vermietet seine Räume auch für Veranstaltungen von Firmen und weiteren Anbietern. Für ruhigere Angebote wie zum Beispiel Exerzitien wurde jetzt ein dritter Tagungssaal hergerichtet. Auch sonst gibt es im Laufe dieses Jahres noch einige Neuigkeiten, wie der pädagogische Leiter Kai Herberhold und seine Mitarbeiterin Julia Seifert im WN-Gespräch erläuterten.

Ellen Bultmann

Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) richtet vom 13. bis 16. Juni die 72-Stunden-Aktion aus, wo Jugendgruppen ehrenamtliches soziales Engagement einbringen. „Bei uns werden die Gievenbecker Pfadfinder einen Arbeitseinsatz für die ,Wurzelkinder‘ ableisten“, kündigte Herber­hold an. Das Außengelände werde so gestaltet, dass es einen natürlichen Spielanreiz biete. Beispielsweise könne ein Sinnesweg entstehen. Diese Bereicherung werde dann nicht nur den „Wurzelkindern“ zur Verfügung stehen, sondern könne auch von den Familien genutzt werden, die sich im Haus Mariengrund aufhalten, um an einem Kursus aus dem reichhaltigen Jahresprogramm teilzunehmen.

Das 100-jährige Bestehen der Schönstatt-Bewegung, die Haus Mariengrund betreibt, wird im Jahr 2014 gefeiert. Bereits am 18. Oktober beginnen dazu die Festlichkeiten. „Daher ist an vielen Stellen im Haus spürbar, dass schon Vorbereitungen laufen“, erläutert Herber­hold.

Der Empfangsbereich soll zum Sommer hin umgebaut werden. Die bisherige, durch eine Glaswand abgeschirmte Pforte direkt links neben der Tür wird verschwinden. „Der Bereich wird offener gestaltet mit einer Theke, auf die man zu geht. Das dahinter liegende Büro soll künftig einsehbar sein, damit Besucher gleich wahrgenommen werden können“, erklärt Herberhold.

Startseite
ANZEIGE