1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Nienberger Kunde schon seit zwei Wochen ohne Internet

  8. >

Vodafone-Probleme in den Stadtteilen

Nienberger Kunde schon seit zwei Wochen ohne Internet

Münster-West

Vodafone-Kunden in den münsterischen Stadtteilen sind sauer: Sie ärgern sich über Netzstörungen.

Kunden des Mobilfunk- und Kabelnetzanbieter Vodafone (hier ein Foto der Düsseldorfer Zentrale) ärgern sich über Netzstörungen in den münsterischen Stadtteilen. Foto: Foto: dpa

Geht es um den Mobilfunk- und Kabelnetzanbieter Vodafone, dann scheint es unter dessen Kunden hierzulande so manchen zu geben, der sich über das Unternehmen ganz gehörig ärgert: Nach dem Bericht über den Netzausfall, von dem in Albachten von Freitag bis Montag gleich 447 Kunden betroffen waren, meldeten sich wieder etliche Leser, um ihrer Verärgerung Luft zu verschaffen.

Ein Kabelnetzkunde aus der Straße Am Kämpken im Albachtener Osthofviertel berichtete davon, dass er keinerlei Verständnis für den dreitägigen „Blackout“ habe. Zumal er Vodafone bereits am Freitag verständigt und um Abhilfe gebeten habe.

Erst am Montag sei ein Bautrupp vor Ort gewesen, um die Störung endlich zu beseitigen. Dabei habe es sich um eine Firma aus Castrop-Rauxel gehandelt. Von deren Mitarbeitern habe er die Auskunft erhalten, dass sie erst am Montag um Hilfe ersucht worden seien, zumal von Vodafone an Wochenenden offenbar keine Bereitschaftsdienste mehr in Anspruch genommen würden.

Beschwerde per E-Mail

Das habe rein finanzielle Gründe, meint der Albachtener. Vodafone habe den Netzausfall drei Tage lang bewusst akzeptiert, statt zeitnah Abhilfe zu schaffen. „Das kann ich nicht hinnehmen“, sagt der verärgerte Kunde. Deshalb habe er Vodafone nun auch per E-Mail eine Beschwerde geschickt.

Zu den verärgerten Kunden des Unternehmens zählt auch Ulrich Niemer aus Nienberge. Er berichtet davon, in seinem Haus am Alexander-Hammer-Weg seit mittlerweile zwei Wochen Festnetztelefonie und Internet nicht mehr nutzen zu können. Zuvor habe es ab dem 24. November immer wieder Teilstörungen gegeben.

Vodafone sei um Hilfe gebeten worden. Drei Mal seien Techniker vor Ort gewesen, in seinem Haus sowie am Mittwochmorgen auch draußen auf dem Bürgersteig. Geholfen habe all das nichts, wundert sich der Nienberger.

Defektes Bauteil bei Tiefbauarbeiten ausgetauscht

Auf Anfrage hieß es Mittwochmittag vom Düsseldorfer Vodafone-Pressesprecher Volker Petendorf, dass am Alexander-Hammer-Weg im Kabelnetz ein Bauteil defekt gewesen sei.

Es sei im Rahmen von Tiefbauarbeiten ausgetauscht und die Störung behoben worden. Vier Kunden seien davon betroffen gewesen und könnten nach dem Neustart ihrer Modems das Kabelnetz wieder vollständig nutzen.

Trotz Neustart weiterhin kein Kabelnetz

Ulrich Niemer folgte ebendieser Empfehlung des Vodafone-Sprechers und konnte trotzdem weder telefonieren noch im Internet surfen. Auf neuerliche Anfrage hob daraufhin Volker Petendorf hervor, dass die Netzstörung am Alexander-Hammer-Weg „definitiv beseitigt“ sei.

Kunde Niemer möge sich bitte an den Vodafone-Kundenservice wenden, „damit im direkten Dialog geklärt werden kann, woran es liegt, dass er trotzdem die Dienste an seinem Anschluss nicht nutzen kann“. Liege der Fehler im Verantwortungsbereich von Vodafone, dann werde der Service ihn bei der Entstörung gerne unterstützen.

Startseite