1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Noch mehr Angebote für Senioren

  8. >

MuM stell neues Programmheft vor

Noch mehr Angebote für Senioren

MÜNSTER-GIEVENBECK

Menschen jeden Alters sind willkommen. Aber besonders für Senioren gibt es viel Neues.

Jan Schneider

Generationsübergreifend wird das neue Programmheft präsentiert. Wichtiger Anlaufpunkt im MuM ist das Café. Foto: jans

Die Sommerpause ist vorbei. Seit Montag läuft im Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum (MuM) am Gescherweg 87 wieder der Betrieb. Und ein neues MuM-Programmheft gibt es auch.

Noch stehen die Kartons mit der 2000er-Auflage des Heftes im Flur, aber bald werden die Hefte wieder überall in Gievenbeck kostenlos ausliegen.

In der Broschüre stellt sich zunächst das neue MuM-Vorstandsmitglied Daniela Imholt vor. Die Diplom-Biologin und Mutter eines kleinen Sohnes arbeitet seit über 15 Jahren unter anderem in den Bereichen Natur- und Umweltpädagogik. „Das MuM habe ich während meiner Elternzeit lieben und schätzen gelernt“, so Imholt.

„Mittagstisch 50+“

Monika Nogal Polizzi leitet im MuM nun den „Mittagstisch 50+“. Sie löst Barbara Kegelmann ab, der im Programmheft gedankt wird.

Und was gibt es im MuM-Programm vom August 2019 bis zum Januar 2020 Neues? „Wir versuchen, dass es hier noch generationsübergreifender wird“, betont Cora Georgi. Sie gehört zur pädagogischen Leitung der Einrichtung und macht Öffentlichkeitsarbeit für das MuM. Sie wünscht sich, dass mehr ältere Menschen insbesondere zum morgendlichen offenen Frühstückstreff im MuM-Café (9 bis 12 Uhr) kommen. Montags von 10.30 bis 12 Uhr gibt es dort auch einen offenen Stricktreff.

Kooperation

Auch eine Kooperation mit dem Arbeitskreis „Älter werden in Gievenbeck“ könnte dem MuM noch mehr ältere „Kundschaft“ bringen. Am 20. September (Freitag) heißt das Motto „Auf den Spuren der Geschichte in Gievenbeck – Jung und Alt entdecken ihr gemeinsames Quartier“. Start dazu ist um 14 Uhr am La Vie. In der neuen MuM-Broschüre wird die Veranstaltung detailliert beschrieben. Anmelden kann man sich für die Veranstaltung unter margarete.bollrath@caritas-ms.de oder c.georgi@mum-muenster.de sowie unter ✆ 02 51 / 87 10 40 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr).

Die Nachhilfe für Grundschulkinder ist ebenfalls neu im MuM-Programm. Das Angebot findet nach Absprache statt. Im MuM-Treff wird es zudem alle zwei Monate „Thementische“ geben, bei denen man sich 45 Minuten lang über eine bestimmte Thematik austauschen kann. Am (31. Oktober) Donnerstag soll es dabei um den Umgang mit dem städtischen Kita-Navigator gehen. Auch eine Veranstaltung zum Leben ohne Müll („Zero Waste) ist geplant.

„Antons Lieblingsbücher“

Jeweils an einem Donnerstag in den nächsten Monaten werden von 16.30 bis 17 Uhr Kindern zwischen zwei und vier Jahren „Antons Lieblingsbücher“ vorgelesen. Eine Kleider-Tausch-Party ist am 14. November (Donnerstag) von 15 bis 17 Uhr im MuM geplant.

Zudem gibt es im MuM bald offene Vorstandssitzungen. Sie finden laut neuem Programmheft am 17. September und 17. Oktober statt. An diesen Donnerstagen trifft sich der MuM-Vorstand um 17 Uhr im MuM-Treff. Auch über die weiteren MuM-Angebote, die teilweise mit verschiedenen Kooperationspartnern durchgeführt werden, informiert das Heft ausführlich.

Startseite