1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Rundgänge aufhistorischen Pfaden

  8. >

Projekt von Stein-Gymnasiasten

Rundgänge aufhistorischen Pfaden

Münster-Gievenbeck

Die Geschichte des Stadtteils während diverser Spaziergänge erkunden, das ist aktuell mit dem Handy oder dem Tablet möglich. Gymnasiasten des Stein-Gymnasiums haben sechs verschiedene Rundgänge erstellt.

Stein-Gymnasiasten präsentieren die verschiedenen Rundgänge, die die Geschichte Gievenbecks beleuchten. Foto: Stein-Gymnasium

Auf historischen Spuren: Die Schüler des Differenzierungskurses Gesellschaftswissenschaften haben im Wechselunterricht gemeinsam an einem Projekt gearbeitet, in dem sie sechs verschiedene Rundgänge durch die Geschichte Gievenbecks erstellt haben. Zu jedem dieser Rundgänge gibt es laut einer Mitteilung der Schule einen kurzen Erklärungstext und ein Erklärvideo, welches mittels QR-Code auf dem eigenen Endgerät abgespielt werden kann.

In dem Video wird mithilfe der historischen Luftaufnahmen des Stadtarchivs die Genese der unterschiedlichen Bereiche Gievenbecks dargestellt.

Das Besondere an diesem Projekt war, dass die Schüler im sogenannten „Flipped Classroom“ sowohl von zu Hause als auch in der Schule zusammengearbeitet haben. Mittels einer Onlineplattform wurde kollaborativ per Chat, per Videokonferenz und durch gemeinsame geteilte Dokumente das Endprodukt hergestellt.

„Zum Teil haben sich die Gruppenmitglieder nur virtuell gesehen“, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Karten, die entstanden sind und durch die Geschichte Gievenbecks führen, sind mithilfe der schuleigenen iPads oder der Onlinesoftware ArcGis Online von Esri entstanden.

Das projektorientierte Arbeiten hat den Schülern viel Spaß bereitet und hat sie gleichzeitig auf zukünftiges Arbeiten mit digitalen Mitteln vorbereitet.

Um die verschiedenen Spaziergänge abzulaufen, muss man sich das PDF auf der Schulhomepage herunterladen und die jeweiligen QR-Codes scannen.

Startseite