1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. Traditionen, die Kultur und die Sprache erlernen

  8. >

Zeugnisausgabe an der Bulgarischen Schule

Traditionen, die Kultur und die Sprache erlernen

Gievenbeck

Einen weitläufigen Ort wählten die Verantwortlichen der Bulgarischen Schule für ihre Zeugnisvergabe: Dort, wo die Skater ansonsten waghalsige Manöver zeigen, gab es die begehrten Abschlüsse: im Skaterpark.

Die Zeugnisübergabe der Bulgarischen Schule fand in Gievenbecker Skaterpark statt. Foto: Bulgarische Schule

Im Skaterpark trafen sich Schüler, Eltern und Lehrkräfte, der Bulgarischen Schule, um der Zeugnisausgabe für das abgelaufene Schuljahr beizuwohnen. Aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen fand die Zeugnisausgabe für die 125 Schüler der acht Klassen der bulgarischen Schule diesmal in zwei Durchgängen statt, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule,

Unter den Gästen der Feierstunde war auch der ehemalige Integrationsratsvorsitzende, Dr. Ömer Lüflü, der sich  zu Beginn des Schuljahres eingebracht habe, um provisorische Räume für den Schulunterricht im Haus des paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Münster zu organisieren.

Die Deutsch-Bulgarische Elterninitiative „Jan Bibijan’’ wurde 2011 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Eltern aus Münster und dem Münsterland, die ihren Kindern das Erlernen der bulgarischen Sprache und Kultur fördern möchten.

Von der Elterninitiative werden Sprachunterricht, Veranstaltungen mit Traditionsbezug, zu Geschichte und Volkstanztreffen für die Kinder, Eltern und Interessenten organisiert. Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration fördert 2021/2022 das Vereinsprojekt: „Future+2 – Bildungsteilhabe von Zuwanderern im schulischen Bereich fördern“.

Der Verein ist laut Mitteilung Mitglied im Elternnetzwerk NRW und der Vereinigung bulgarischer Schulen im Ausland. Sie ist Mitorganisator des Deutsch-Bulgarischen Geschichtstags, der in diesem Jahr in Hamburg stattfindet.

Startseite