1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Gievenbeck
  6. >
  7. TSC setzt sich für bessere Hallenkapazitäten ein

  8. >

Mitgliederversammlung

TSC setzt sich für bessere Hallenkapazitäten ein

Münster-Gievenbeck

Der TSV Gievenbeck hat sich zu seiner Mitgliederversammlung getroffen. Mehrere Vorstandsmitglieder wurden neu gewählt. Im Mittelpunkt der Versammlung stand jedoch ein Antrag.

Den neuen Vorstand des TSC bilden (v.l.) Elke Kraut-Kleinschmid und Hans Stukenbrock, Franz Schwarz , Frauke Schmittka-Voosholz und der neue Vorsitzende Helmut Fischer. Foto: TSC Gievenbeck

Bereits Ende November fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TSC Münster-Gievenbeck statt. Die Jahreshauptversammlungen 2019 und 2020 waren ausgefallen.

Unter anderem standen mehrere Wahlen an. Dr. Rainer Hillekamp stellte sich nach langjährigem Engagement als Vorsitzender ebenso wie Marina Roth und Alexander Wittkamp als erste stellvertretende Vorsitzende nicht mehr zur Wahl.

Es gibt daher folgende drei Änderungen im Vorstand: Helmut Fischer wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter wurden Hans Stuckenbrock und Elke Kraut-Kleinschmidt gewählt. Neue Rechnungsprüfer sind Ulrike Bone und Ulrich Barth.

Auch der Schlichtungsausschuss wurde mit Ute Barth, Beate Voß und Werner Reinken neu besetzt. Danach stellte die Kassenwartin die Haushaltspläne für vor, die von den anwesenden Mitgliedern angenommen wurden.

Im Anschluss diskutierten die Mitglieder des TSV über einen eingereichten Antrag der Handballabteilung zur Verbesserung der Hallenkapazitäten in Münster-West beziehungsweise in Gievenbeck. Der Antrag wurde von den Anwesenden vollumfänglich unterstützt, nun soll ein Bürgerantrag seitens des Vorstands an den Rat der Stadt Münster erfolgen.

Startseite
ANZEIGE