1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Für mehr Chancengleichheit

  8. >

3Eichen erhält 36 774 Euro vom Land

Für mehr Chancengleichheit

Münster-Handorf

Eine gute Nachricht hat die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland für das Jugendzentrum 3Eichen. Die Einrichtung erhält eine Fördersumme des Landes in Höhe von 36 774 Euro.

Die CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland informierte das Jugendzentrum 3Eichen über eine Fördersumme. Foto: Oliver Werner

Das Jugendzentrum 3Eichen in Handorf erhält vom Land 36 774 Euro für sein Projekt „FIT-Freunde, Integration, Teilhabe“. Das hat jetzt die münsterische CDU-Landtagsabgeordnete Simone Wendland mitgeteilt. Das Geld stammt aus dem Landesprogramm „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“.

Das Projekt wendet sich an Kinder und Jugendliche im Norden Dorbaums, der durch Mehrfamilienhäuser geprägt ist. „32 Prozent der Sechs- bis 20-Jährigen dort haben einen Migrationshintergrund, das liegt über dem münsterischen Durchschnitt“, sagte Wendland.

Chancenungleichheiten abbauen

Ziel des Projekts ist es, Chancenungleichheiten abzubauen, indem ein höherer Bildungsabschluss erzielt wird. Dies soll vor allem durch Beratungen und Hilfen bei der Suche nach Ausbildungs- und Praktikumsplätzen erreicht werden.

„Gleichzeitig soll das Quartier gemeinsam gestaltet werden, um so die Nachbarschaft und das Solidaritätsgefühl der Anwohner zu stärken“, so Wendland weiter. Dazu seien Workshops, ein Kochkurs, eine Fahrradwerkstatt und ein Fahrradtraining für ungeübte Erwachsene geplant.

Bewährte Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort

„Mit dem Projekt knüpft das Jugendzentrum an die langjährige bewährte Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort an“, sagt Wendland. Die guten Kontakte zu den Kirchengemeinden, dem TSV Handorf, dem Kinderheim, der Flüchtlingsunterkunft, der Polizei und den örtlichen Unternehmen böten gute Voraussetzungen für einen Erfolg des Projekts.

Startseite
ANZEIGE