Neuer Asphalt und breiterer Fahrradweg

Gittruper Straße wird im Sommer voll gesperrt

Münster-Gelmer

Risse und Löcher durchziehen die Gittruper Straße zwischen Gelmer und Gimbte. Im Sommer soll sie deswegen eine Asphaltdecke bekommen. Die Straße wird dafür voll gespeert. Außerdem soll der angrenzende Fahrradweg verbreitert werden.

Joel Hunold

Risse und Löcher durchziehen die Gittruper Straße. Im Sommer bekommt sie einen neuen Asphalt. Foto: Joel Hunold

Am Mittwoch bringt der Hauptausschuss aller Voraussicht nach die Sanierung der Gittruper Straße auf den Weg. Auf einer Länge von 2,2 Kilometern soll zwischen der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal und der Stadtgrenze – kurz vor Gimbte, wo die Gittruper Straße zur Gelmerstraße wird – der Asphalt erneuert werden. Die Stadtverwaltung schreibt in ihrer Beschlussvorlage, der die Bezirksvertretung Ost bereits zugestimmt hat, dass die Straße durch Verschleiß und Materialermüdung Schäden aufweise. Breiter werde die Straße nicht, doch Rasengittersteine sollen den Bereich neben der Fahrbahn stabilisieren.

Außerdem ist vorgesehen, den gemeinsamen Fuß- und Fahrradweg ab der Brücke bis zur Einmündung in die Straße Coermühle zu sanieren und zu verbreitern. Baumwurzeln haben den Weg hochgedrückt und uneben werden lassen, zudem entspreche er laut der Vorlage mit einer Breite von zwei Metern nicht mehr der notwendigen Empfehlung für Fahrradwege. Er soll auf mindestens 2,5 Meter verbreitert werden.

Zeitgleich mit Brückensanierung

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer beginnen und sechs bis acht Wochen dauern. Die Gittruper Straße wird während der Arbeiten voll gesperrt, allerdings soll in zwei Bauabschnitten gebaut werden, sodass Anlieger zu ihren Grundstücken gelangen können. Während der Radwegsanierung muss die Straße nicht gesperrt werden. Die Sanierung soll etwas mehr als eine halbe Million Euro kosten. Die Arbeiten finden zeitgleich mit Sanierungsarbeiten der Bundeswasserstraßenverwaltung an der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal statt, während denen die Brücke gesperrt werden muss. Konkrete Infos zu Baubeginn und Umleitungen sollen folgen.

Sowohl die Gittruper Straße als auch der Fahrradweg zwischen Coermühle und Kanalbrücke sollen erneuert werden. Der Fahrradweg wird zudem verbreitert. Foto: Joel Hunold
Startseite