1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Grün statt Graffiti für den neuen Lärmschutzwall an der B 51

  8. >

Ab Kreuzung Wolbecker Straße

Grün statt Graffiti für den neuen Lärmschutzwall an der B 51

Die Grünen in der Bezirksvertretung Münster-Ost wollen die neuen Lärmschutzwälle entlang der Umgehungsstraße B 51 ab Kreuzung Wolbecker Straße in Richtung Telgte begrünen lassen.

Grün statt Graffiti ist auf dem Lärmschutzwall geplant. Foto: hpe

Die Grünen in der Bezirksvertretung Münster-Ost wollen die neuen Lärmschutzwälle entlang der Umgehungsstraße B 51 ab Kreuzung Wolbecker Straße in Richtung Telgte begrünen lassen. Fraktionsvorsitzender Meinolf Sellerberg: „Die Wände wurden zum großen Teil schon kurz nach der Fertigstellung mit Graffiti besprüht.

Wir schlagen vor, sie nun zu begrünen.“ Die Vorteile liegen laut Grüne auf der Hand: Luftkühlung und Hitzeschutz, bessere Luftqualität, Schutz vor negativen Umwelteinflüssen und natürlich auch vor unerwünschten Graffitis sowie eine spürbare Lärmreduzierung. Der Prüfauftrag wurde jetzt von der BV Ost an den Landesbetrieb Straßenbau weitergeleitet.

Startseite
ANZEIGE