1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Lütke Notarp neuer Vorsitzender

  8. >

Versammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Mauritz-Handorf

Lütke Notarp neuer Vorsitzender

Münster-Handorf

Der Landwirtschaftliche Ortsverband Mauritz-Handorf tagte zum ersten Mal seit langer Corona-Pause wieder. Und dabei wurde gleich ein neuer Vorsitzender gewählt.

Susanne Schulze Bockeloh (r.) besuchte in ihrer Funktion als als Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes die >Versammlung der Handorfer Landwirte.  Foto: PD

Nach rund eineinhalb Jahren konnten alle Ortsverbandsversammlungen im Landwirtschaftlichen Kreisverband Münster wieder in Präsenz stattfinden. Als letzter Ortsverband hat sich hierzu nun der Ortsverband Mauritz-Handorf getroffen.

Die insgesamt fast 600 Landwirte aus Münster haben sich laut einer Pressemitteilung des Landwirtschaftlichen Kreisverbands über den Sommer verteilt in ihren sechs Ortsverbänden getroffen, um das aktuelle Verbandsgeschehen zu diskutieren und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Seit Beginn der Corona-Pandemie waren dies die ersten Treffen der jeweiligen Ortsverbände, welche in Präsenz durchgeführt werden konnten.

Tierhaltung als zentrales Zukunftsthema

Neben dem Bericht der Ortsvorsitzenden und einem Kassenbericht erörterte Susanne Schulze Bockeloh als Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes den Stand aktueller Projekte im Kreisverband, als auch agrarpolitischer Themen. „Besonders die Zukunft der Tierhaltung mit der Borchert Kommission und zentrale Umwelt- und Klimafragen sind die Themen, mit denen wir uns in diesem Jahr transparent und offen auseinandersetzen werden. Aber auch stadtpolitische Themen, welche uns Landwirte in Münster betreffen, stehen auf unserer Agenda“, machte Susanne Schulze Bockeloh deutlich.

In diesem Jahr standen zudem wieder Wahlen auf Ortsebene an. Der übliche Wahlrhythmus ist auch in der Corona-Pandemie alle drei Jahre neue Ortsvorsitzende zu wählen. Im Ortsverband Mauritz-Handorf folgt Stephan Lütke Notarp als neuer Ortsverbandsvorsitzender auf Heinrich Möllers.

Die Basis des Bauernverbands

Die Landwirtschaftlichen Ortsverbände bilden die Basis des Bauernverbands auf lokaler Ebene. Der Bauernverband kümmert sich als freie Interessenvertretung auf allen Ebenen darum, die Interessen seiner Mitglieder im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu vertreten, im Kreisverband beispielsweise gegenüber Kommunalverwaltung und -politik.

Zudem findet hier auf lokaler Ebene Information, Austausch und Willensbildung über agrarpolitische Themen statt. Für alle Mitglieder des Kreisverbandes bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WLV-Kreisgeschäftsstellen in Münster und Warendorf ein breites Angebot an Dienstleistungen, Steuer-, Finanz-, Rechts- und Sozialberatung an.

Startseite