1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Nun kommt doch das LED-Flutlicht

  8. >

Ortsunion Handorf setzt sich für das Neue Sportzentrum ein

Nun kommt doch das LED-Flutlicht

Münster-Handorf

Umdenken bei der Stadt Münster: Anstatt der bislang vorgesehenen Dampflampen wird die Flutlichtanlage am neuen Sportzentrum nun doch mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Das hat diverse Vorteile.

Ilona Thaleiser, Martin Heep und Hagen Blöcher informierten sich auf der Baustelle. Foto: Silke Busch

Mitglieder des Vorstandes der Ortsunion Handorf trafen sich jetzt mit dem Ersten Vorsitzenden des TSV Handorf, Martin Heep, um sich über den Fortschritt auf der Baustelle „Neues Sportzentrum“ zu informieren. Das teilen die Christdemokraten in einer Pressemitteilung mit.

Unter anderem kam auch das Thema „Flutlichtmasten“ auf. Der Vorstand der Ortsunion ging eigentlich davon aus, dass bei einem Neubau der aktuelle Stand der Technik verbaut wird und der Sportplatz des TSV Handorf mit LED-Flutlichtmasten ausgestattet wird. Martin Heep entgegnete jedoch, dass es nicht so wäre. Seitens des Sportvereines wünsche man sich eine LED-Flutlichtanlage. Die Stadt Münster plant aber Dampflampen zu verbauen.

Die CDU Handorf ging dieser Frage nach, wollte wissen, ob die Stadt in Handorf wirklich die veraltete Technik (Dampflampen) verbauen will. Die Recherchen der Christdemokraten ergaben, dass bei einem Einbau von LED-Flutlichtmasten 55 Prozent weniger Energie verbraucht wird, dass die Wartungsintervalle deutlich geringer sind, dass die Ausleuchtung besser ist und vor allen, dass eine CO2-Reduzierung von rund 1,3 Tonnen pro Jahr erreicht wird.

Nach Rückfrage in den beteiligten Ämtern wurde der Ortsunion Handorf mitgeteilt, dass die Stadt Münster nun doch LED-Flutlichtmasten einplant.

„Die CDU Handorf freut es gemeinsam mit dem TSV Handorf, dass nun doch dem Wunsch entsprochen wird und dass die Verwaltung LED-Flutlichtmasten für den Neubau plant,“ so die erste Vorsitzende und Ratsfrau für Handorf Silke Busch. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Münster-Ost, Ilona Thaleiser, fügt an, dass durch den Einsatz von aktueller Technologie sowohl das Klima als auch die Kasse der Stadt geschont wird.

Startseite