1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Repair-Café für Jugendliche eröffnet

  8. >

Rentner unterstützen hauptamtliches Team im Zentrum „Drei Eichen"

Repair-Café für Jugendliche eröffnet

Münster-Handorf

Die Idee eines sogenannten Repair-Cafés ist nicht neu, wohl aber die der Einrichtung in Handorf. Dort nämlich richtet sich das Angebot an Kinder und Jugendliche.

Von Bettina Laerbusch

Bernhard Westhues (2.v.r.) ist einer von drei Ehrenamtlichen, die zusammen mit den Kindern und Jugendlichen des Jugendzentrums „Drei Eichen“ Kaputtes reparieren. Hier schaut gerade Marc (12) zu. Doch was Bernhard Westhues sich da gerade anschaut, gehört Manfred Horstmann (l.). Der – weil nicht mehr so ganz jugendlich – durfte nur ausnahmsweise auch das Können von Westhues in Anspruch nehmen. „Ausnahmen bestätigen die Regel“, finden Jugendzentrums-Leiterin Ina Abbenhaus (r.) und ihr Team. Foto: Bettina Laerbusch

Nein, Manfred Horstmann wäre sicherlich nicht böse, wenn er hören würde, dass er ja nun ganz so jugendlich nicht mehr sei. Eigentlich ist das neue „Repair-Café“, das jetzt im Jugendzentrum „Drei Eichen“ an den Start gegangen ist, nämlich nur für Kinder und Jugendliche gedacht. Höchstalter: 21.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!