1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Rodeo in Gelmer: Ein Hauch von Wildwest-Romantik

  8. >

Parade durch Gelmer

Rodeo in Gelmer: Ein Hauch von Wildwest-Romantik

Münster-Gelmer

Am kommenden Sonntag (1. Oktober) weht ein Hauch von Wild-West-Romantik auf dem Zossenkotten von Matthias Brinkmann am Werse­esch 41.

Marion Fenner

Matthias Brinkmann macht vor, wie man auch in engen Kurven elegant im Sattel sitzt. Foto: Wilfried Gerharz

Die Speed-Rodeo-Reiter geben sich ein Stelldichein in Gelmer. Am kommenden Sonntag (1. Oktober) weht ein Hauch von Wild-West-Romantik auf dem Zossenkotten von Matthias Brinkmann am Werse­esch 41. Über 50 Reiter werden erwartet, die in drei verschiedenen Klassen und fünf verschieden Rodeoaufgaben an den Start gehen. Dazu gehören unter anderem rasante Ritte um Slalomstangen und Tonnen. Das Rodeo beginnt um 13 Uhr.

In den Pausen zwischen den Wettbewerben gibt es eine Linedance-Vorführung zum Mitmachen, kündigt der Organisator des Werse-Cups, Matthias Brinkmann an. Wer diesen Tanzstil genauer erlernen möchte, kann zudem an einem Workshop teilnehmen.

Speed-Rodeo hat ausschließlich mit Geschicklichkeit und Geschwindigkeit zu tun, nichts aber mit buckelnden Tieren. Wer dennoch einmal auf einem – natürlich nicht echten – Bullen sitzen will, kann sein Können beim Bullenreiten zeigen und fällt dabei auch garantiert weich. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kettenkarussell.

Tags zuvor (30. September) findet ab 16 Uhr eine große Parade mit vielen Teilnehmern und stilechter Country-Musik durch den Ort statt, bei der alle Gelmeraner persönlich zum Rodeo eingeladen werden.

Startseite