1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Handorf
  6. >
  7. Schüler inszenieren Stück zum Thema Umweltschutz

  8. >

Musical-AG der Matthias-Claudius-Schule

Schüler inszenieren Stück zum Thema Umweltschutz

Münster-Handorf

Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind unverzichtbare Bausteine unseres Lebens geworden. Mit einem Musical setzt die Musical-AG bei den Themen profund und unterhaltsam an – ohne erhobenen Zeigefinger.

Die Musical-AG der Matthias-Claudius-Schule begeisterte mit dem Bühnenstück „Weckt Alice auf“ das Publikum. Foto: Matthias Claudius-Schule

Noch vor den Schulferien haben die Kinder der Matthias-Claudius-Schule in Handorf ihr Publikum mit dem Musical „Weckt Alice auf“ begeistert. Unter dem nachhaltigen Motto „Wir fühlen uns verantwortlich für unsere Umwelt“ fanden sich 26 Kinder der Musical-AG der Schule im Handorfer Huus zusammen.

Ein Jahr lang hatten die Kinder unter der Leitung von Stephany Moser, die das Musical inszenierte und mithilfe ihrer Kollegin Elke Buschmeyer das Projekt leitete, geprobt. Selbst unter den besonderen Voraussetzungen – etwa den ständig wechselnden Vorschriften in der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Hürden – zeigten sich die Kinder, Eltern und auch das Kollegium laut einer Pressemitteilung flexibel und engagiert. Ob die Premiere überhaupt realisiert werden könnte, war indes bis vor einigen Wochen ungewiss.

Flexibel und engagiert

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich in ihrem Stück mit den Themen Natur- und Tierschutz auseinander, welche sie in Anlehnung an das Märchen „Alice im Wunderland“ interpretierten. Sie begeisterten das Publikum mit humorvollen Dialogen, kreativen Choreografien und sogar sportlichen Hebefiguren.

Zum Inhalt: Alice schläft während des Sachunterrichts ein und erwacht im Wunderland. Das Mädchen hält den nachhaltigen Umgang mit der Erde bis dato trotz verschiedener Ermahnungen für nicht relevant. Das Wunderland führt sie jedoch zur gegenteiligen Erkenntnis, und dafür wird Alice von Mutter Natur belohnt. Schließlich erwacht sie mit den Erkenntnissen in ihrem Klassenraum. Der Bezug zu Personen aus dem Schulalltag sorgte für Lacher.

Zugabe musste sein

Auch musikalisch habe das Stück die Zuschauer überzeugt, heißt es weiter. Eltern und Lehrer zeigten sich teils sehr ergriffen und forderten lautstark eine Zugabe. Dank der Unterstützung von Bea Karola Kockmeyer (Stylistin), Andreas Rieger (Musik), Ben Gertz von „Stadtrandbengel“ (Bühnenbild) und dem Handorfer Huus sei das Projekt ein voller Erfolg gewesen.

Startseite
ANZEIGE