1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. 2030 statt 2018: Neues Baugebiet lässt auf sich warten

  8. >

Bauland

2030 statt 2018: Neues Baugebiet lässt auf sich warten

Münster-Hiltrup/Amelsbüren

Der Wunsch junger Familien nach bezahlbarem Bauland in Münster ist groß. In ihrem Baulandprogramm hat die Stadt 2013 Pläne bis 2020 gemacht. Ein Überblick, was davon realisiert wurde.

Von Michael Grottendieck

An der Westfalenstraße entstehen gerade die letzten neuen Wohnungen des großen Baugebietes, das von der Wohn- und Stadtbau entwickelt wurde. Foto: Grottendieck

Die Bezirksvertretung Hiltrup hatte ihre Bitte nach einer Forcierung des Baugebietes „Böckenhorst“ damit begründet, dass durch den Bau der Batterieforschungsfabrik neue Arbeitsplätze in Amelsbüren entstehen. Die Antwort der Verwaltung kam ungewöhnlich schnell. Nur auf mehr Tempo bei der Entwicklung dieses Baugebietes dürfen weder Politik noch Bauwillige hoffen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE