1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Auto zerkratzt – was nun?

  8. >

Ungewöhnliche Fotofahndung in Hiltrup

Auto zerkratzt – was nun?

Münster-Hiltrup

Das haben viele Autofahrer schon erlebt: Sie entdecken an ihrem abgestellten Auto einen großen Kratzer. Vandalismus und keine Spur vom Täter. Anders in Hiltrup – dort wurde der mutmaßliche Täter von einer Zeugin fotografiert und die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet. Jetzt gibt es erste Hinweis. Aber einige Fragen bleiben.

Von Markus Lütkemeyer

Zerkratzter Lack, zerstochene Reifen, abgetretene Außenspiegel – Vandalismus ist ärgerlich und für die Geschädigten oft kostspielig. In Hiltrup kam es deswegen zu einer Öffentlichkeitsfahndung. Foto: dpa

Die Polizei sucht einen Mann, der auf der Marktallee in Hiltrup ein Auto mutwillig zerkratzt haben soll – unsere Zeitung hatte berichtet. Ungewöhnlich ist an diesem Fall: Der Unbekannte wurde wohl bei der Tat von einer Zeugin mit dem Smartphone fotografiert – und die Polizei hat das Foto veröffentlicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE