1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Bislang keine Spur von den verschwundenen Figuren

  8. >

Stadt Münster bittet um Hinweise

Bislang keine Spur von den verschwundenen Figuren

Münster-Hiltrup

Nach dem Verschwinden zwei Bronzeskulpturen am Hiltruper Brunnen an der Marktallee bittet die Stadt Münster die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise. Die Stadt geht von einem Diebstahl aus.

Von Michael Grottendieck

Ein Archivbild zeigt die beiden gestohlenen Bronzefiguren. Es handelt sich um die beiden Kindern im Vordergrund. Foto: gro

Es gibt Dinge, die malt man sich in den kühnsten Träumen nicht aus – weil dafür einfach die Fantasie nicht ausreicht. Man steht zunächst sprachlos da und will sich selbst ein Bild machen am Brunnen an der Marktallee. Vor Ort realisiert man, dass es tatsächlich stimmt, dass die zwei Bronzefiguren tatsächlich nicht mehr da sind.

Die Stadt Münster ist überzeugt, dass sie durch Unbekannte entwendet wurden und hat mittlerweile Anzeige erstattet. Ihr bleibt derzeit nichts anderes übrig, als die entstandenen Schäden im Bereich der Verschraubung und des Pflasters kurzfristig zu beheben, so dass keine Gefahr für Passanten besteht.

Figuren haben stattliches Gewicht

Vielen Hiltruper ist schier unvorstellbar, dass der Diebstahl nicht bemerkt wurde. „Da muss doch jemand etwas mitbekommen haben“, ist häufig zu hören. Möglicherweise erfolgte der Diebstahl im Schutz der Dunkelheit. Doch das Abmontieren und das Verladen ist nicht innerhalb weniger Minuten geschafft. Die Figuren haben ein stattliches Gewicht, zudem waren sie im Boden verankert beziehungsweise auf der Pflasterwelle verschraubt. Das Amt für Grünflächen ruft mögliche Zeugen auf, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise werden unter selle@stadt-muenster.de entgegen genommen.

Startseite
ANZEIGE