1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. „Blickfänge“ im Kulturbahnhof

  8. >

Ausstellung ab Samstag

„Blickfänge“ im Kulturbahnhof

Münster-Hiltrup

Im Kulturbahnhof Hiltrup ist ab Samstag (2. April) eine neue Ausstellung zu sehen. Die offizielle Vernissage folgt tags darauf.

Die Ausstellung „Blickfänge“ zeigt ab Samstag Ölgemälde von Olga-Maria Klassen im Kulturbahnhof Hiltrup. Foto: pd

Die Ausstellung „Blickfänge“ im Kulturbahnhof Hiltrup präsentiert Ölgemälde von Olga-Maria Klassen. Ab Samstag (2. April) sind deren Werke dort zu sehen.

Olga-Maria Klassen wurde in einer deutschen Familie im Nord-Ural geboren. Auf ihre mehrjährige Ausbildung an einer staatlichen Kunstschule für begabte Kinder (Abschluss mit Auszeichnung) folgten laut einer Ankündigung die Diplomarbeit an einer grafischen Fakultät und die Weiterbildung an der Akademie der Künste in Sankt Petersburg. Um die frühere Heimat ihrer Vorfahren kennenzulernen, kam die Künstlerin als Stipendiatin nach Deutschland, wo sie in Münster ihre Ausbildung an der Kunstakademie fortgesetzte. Seitdem lebt und arbeitet sie hier. Klassen erhielt mehrere Auszeichnungen als Nachwuchskünstlerin. Erst kürzlich wurde ihre Arbeit aufgenommen in den Sammelband „Russlanddeutsche Malerinnen und Maler der Gegenwart“.

Die Ausstellung ist von Samstag (2. April) bis zum 11. Mai im Kulturbahnhof Hiltrup zu sehen. Die Vernissage ist am Sonntag (3. April) um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, es gilt die 2G-plus-Regel und Maskenpflicht.

Startseite