1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Broadway-Musicals treffen Samba

  8. >

Bensen und Fusch in Concert

Broadway-Musicals treffen Samba

Münster-Hiltrup

50 Besucher waren in den Kulturbahnhof gekommen, mehr durften nicht wegen der Coronaauflagen. Nach 18-monatiger Zwangspause präsentierten Bensen und Fuchs wieder einen Gast.

Von Helga Kretzschmar

Sebastian Altekamp, Klaus Bensen und Christian Fuchs in Concert – das gab es jetzt im Kulturbahnhof Foto: Kretzschmar

„Es ist surreal real, wenn die Züge vorbeifahren“, moderierte Pianist Sebastian Altekamp den jazzig-launigen Abend mit Klaus Bensen und Christian Fuchs in Concert. 50 Besucher waren in den Kulturbahnhof gekommen, mehr durften nicht wegen der Coronaauflagen. Nach 18-monatiger Zwangspause präsentierten Bensen und Fuchs wieder einen Gast.

„Wir feiern auch, dass wir wieder auftreten dürfen und dass Sie die Treue halten“, so Altekamp. Und legte gleich los, mal als Solist, was besonders gut ankam, mal in Begleitung von Schlagzeug und Kontrabass. Geboten hatte das Trio einen Mix aus dem „Great American Songbook“ aus den 30er- bis 60er-Jahren Jahren – Musicals, die damals auf dem Broadway aufgeführt wurden und später Eingang in die Jazzstandards fanden. Auch der Samba hat seine Wurzeln aus dem Jazz, der sich mit den brasilianischen Rhythmen vereinigt hat. Belohnt wurden die Zuhörer mit zwei Zugaben, die Lust auf ein weiteres Konzert mit Bensen und Fuchs machten. Am 6. Dezember ist es wieder soweit im Kulturbahnhof.

Startseite