1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Cheers-Pizzaservice kommt mit ins Café Papageno

  8. >

Gastronomie in Hiltrup

Cheers-Pizzaservice kommt mit ins Café Papageno

Münster-Hiltrup

Das Café Papageno in Hiltrup wird umgebaut und geteilt. Cheers-Pizzaservice kommt mit in die bisherigen Räumlichkeiten und ist künftig zuständig für die Speisen.

Von Michael Grottendieck

Das Café Papageno an der Marktallee. Foto: Grottendieck

Nach einer Umbaupause wird das Café Papageno an der Marktallee neu aufgeteilt. Zudem wird es einen neuen Mieter geben, kündigt Egon Luce, Besitzer der Immobilie, im Gespräch mit unserer Zeitung an. Er bestätigt, dass der Schnellimbiss Cheers mit in die bisherigen Räumlichkeiten des Café Papageno kommt.

Die Bereiche von Bistro und Bowling werden getrennt. Es wird künftig einen separaten Teil geben mit der Bowlingbahn und einem kleineren Gastronomiebereich direkt an Marktallee. Cheers-Pizzaservice wird über die Moränenstraße erreichbar sein. Kerngeschäft wird allerdings der Lieferservice sein.

Ob der Name bleibt, ist ungewiss

„Wir ziehen um“, kündigt das bislang am Albersloher Weg 584 ansässige Unternehmen bereits auf seiner Homepage an. Ab dem 7. Januar wolle man für die Kunden wieder da sein. Nicht zu verwechseln ist Cheers-Pizzaservice mit „Cheers 2“, das sich in Hiltrup an der Westfalenstraße befindet.

Cheers-Pizzaservice wird im bisherigen Café Papageno auch für die Speisen zuständig sein. „Ich setze auf Synergie-Effekte“, erklärt Luce. Ob der Name Papageno (benannt nach einem der Hauptakteure in Mozarts Oper „Die Zauberflöte“) Bestand haben werde, sei noch nicht sicher.

Das Café Papageno existiert seit 20 Jahren an der Marktallee mit den drei Bereichen Bistro, Bowling sowie Eis-Verkauf. Zuvor gab es dort ebenfalls für die Dauer von 20 Jahren die Warsteiner Stub´n, eine klassische Bierstube.

Startseite
ANZEIGE