1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Das Kant bedankt sich

  8. >

Immanuel Kant-Gymnasium

Das Kant bedankt sich

Münster-Hiltrup

Seit August leitete Matthias Plaputta kommissarisch das Kant-Gymnasium.Schulleiterin Barbara Schönfeld bedankte sich im Namen der ganzen Schulgemeinschaft für seine Bereitschaft, die Schule in einer schwierigen Zeit zu unterstützen.

wn

Schulleiterin Barbara Schönfeld Foto: pd

Seit August leitete Matthias Plaputta kommissarisch das Kant-Gymnasium, um die dortige Vakanz in der Schulleitung aufzufangen. Nun kehrt er wieder in seine Funktion als Dezernent bei der Bezirksregierung Münster zurück.

Schulleiterin Barbara Schönfeld bedankte sich im Namen der ganzen Schulgemeinschaft für seine Bereitschaft, die Schule in einer schwierigen Zeit zu unterstützen. „Ihre Kompetenz, Ihre Ruhe und Ihre Zugewandtheit haben in den vergangenen Monaten dafür gesorgt, dass das KANT trotz der pandemiebedingten Ausnahmesituation auf gutem Kurs geblieben ist“, betonte sie.

Matthias Plaputta hob hervor, dass ihm die Schule in den wenigen Monaten seiner Tätigkeit in Hiltrup sehr ans Herz gewachsen sei. Für ihn sei es eine ganz besondere Erfahrung gewesen zu erleben, mit welcher Einsatzfreude das Kollegium die derzeitigen Herausforderungen meistere und wie kooperativ Eltern, Schülerschaft und Lehrkräfte zusammenarbeiteten. „Teamgeist wird hier groß geschrieben“ lautete sein Fazit.

Die Verabschiedung durch das Kollegium musste – der heutigen Zeit geschuldet – zunächst digital im Rahmen einer Videokonferenz erfolgen. Eine analoge Veranstaltung ist für die Zeit nach der Pandemie geplant.

Startseite
ANZEIGE