1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Der TuS macht wieder mobil

  8. >

Nächste Woche startet das Sportangebot

Der TuS macht wieder mobil

Münster-Hiltrup

Aufatmen bei den Verantwortlichen des TuS Hiltrup: Mit dem Sportangebot darf wieder gestartet werden. Aber es gibt weiterhin Auflagen zu beachten.

Beim TuS ist wieder Sport möglich – für alle Altersklassen. Foto: TuS Hiltrup

Nach der langen Durststrecke geht es beim TuS Hiltrup ab der kommenden Woche wieder richtig los mit dem Sportangebot. Während die Kinder schon etwas länger wieder zum Sport dürfen, können jetzt auch die Erwachsenen wieder durchstarten. Das teilt der Club nun mit.

Die neue Corona-Schutzverordnung in Kombination mit niedrigen Inzidenzwerten in Münster lässt Sport für alle Altersgruppen sowohl drinnen als auch unter freiem Himmel zu. Bis auf Schwimmen (die Bäder sind noch geschlossen) erweitern alle Sparten ihr Programm auch für die Erwachsenen unter Einhaltung der entsprechenden Regeln.

Kontaktsportarten wie Taekwondo, Judo und Basketball werden ebenso nach draußen verlegt wie einige Fitness- und Tanzstunden. Boule und Speckbrett darf wieder gespielt werden, ebenso wie Tischtennis, Badminton und Fußball für alle Altersklassen.

Der Lauf- und Walkingtreff läuft an, und die Leichtathleten sind auch wieder auf dem Platz. Die Angebote im Fit-Kids- und Tanzbereich werden vorerst weiterhin outdoor stattfinden. Auch der Rehabilitationssport ist wieder am Start.

In der Fitnesssparte wird dreigleisig gefahren: Einige Stunden werden weiterhin digital angeboten, einige outdoor und einige wieder in der Halle. Für alle Sportarten und Angebote, die in Innenräumen stattfinden, sind laut der Mitteilung ein aktueller negativer Corona-Test, eine Impf- oder Genesungsbescheinigung erforderlich.

Details zu den Trainingszeiten gibt es auf der Homepage, in der Geschäftsstelle oder direkt bei den Spartenleitungen. Sportartübergreifend gelten weiterhin die AHA-Regeln, kein Sport mit Krankheitssymptomen, zudem bleiben Duschen und Umkleiden geschlossen.

„Wie auch beim letzten Mal sind die Sparten super vorbereitet und können sofort wieder mit Hygienekonzept durchstarten, vielen Dank für das große Engagement!“, lobt Simon Chrobak, Geschäftsführer beim TuS, die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen. „Wir freuen uns, endlich wieder das zu tun, was wir am besten können: gemeinsam Sport machen und Hiltrup in Bewegung bringen!“

Startseite