1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Der unausweichliche Stau auf der Westfalenstraße

  8. >

Hohe Geest seit vier Monaten dicht

Der unausweichliche Stau auf der Westfalenstraße

Münster-Hiltrup

Die Hohe Geest ist seit Ende Juli für den Verkehr in Richtung Münster gesperrt, weil dort aufwendige Arbeiten an den Versorgungsleitungen erfolgen. Auf der Westfalenstraße sind die Folgen der Sperrung jeden Morgen zu erleben.

Am vergangenen Wochenende kam es auf der Westfalenstraße immer wieder zu Staus, weil die Autobahn wegen Brückenbauarbeiten komplett gesperrt war. Im morgendlichen Berufsverkehr ist es nicht besser. Foto: Grottendieck

Es klingt wie eine Binsenweisheit: Wer als Berufspendler morgens um 8 Uhr unterwegs ist, sollte über viel Geduld und einen satten Zeitpuffer verfügen. 15 Minuten nervenzehrendes Stop-and-go zwischen der Marktallee und Krankenhaus sind seit Monaten der Standard. Regelmäßig schafft es die Westfalenstraße in die morgendlichen Verkehrsnachrichten bei Antenne Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!